HStAD Fonds O 59 Klipstein

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Nachlass Klipstein

Life span 

1930-1940

Fonds data

Custodial history 

Der Nachlassrest des Führers des NS-Studentenbundes Hochschulgruppe Mainz und Darmstadt und späteren Schulverwalters in Bingen, Bernhard Klipstein (geb. 1901), wurde im Februar 2001 an das Staatsarchiv Darmstadt von Frau Gisela Freundlieb aus Mainz abgegeben.

Includes 

Der Nachlass beinhaltet vor allem Aufsatz- und Redemanuskripte zu rassen-, kolonial- und studentenpolitischen Themen, Fragmente zur Betätigung Klipsteins als Führer der Mainzer NS-Hochschulgruppe, als aktives Mitglied in der NSDAP und ihren Gliederungen sowie Reste zur beruflichen Tätigkeit Klipsteins als Lehrer und zu den in Afrika gedrehten Filmen.

Finding aids 

(1) Online-Datenbank (Arcinsys)

(2) DV-Findbuch (mit Vorbemerkung und Kurzbiografie), von Eva Haberkorn (2001)

Further information (fonds)

Extent 

verzeichnet 0,125 m (Stand Juli 2023)

Archivist in charge 

Eva Haberkorn

Person in charge 

Eva Haberkorn

Information / Notes

Additional information 

Der Film 'Tierleben an der Südwestküste Afrikas' von Bernhard Klipstein befindet sich im Bundesarchiv Koblenz, Abteilung Filmarchiv.

Die Personalakte des Lehrers Klipstein befindet sich im Landesarchiv Speyer H 18 Nr. 1721.