HStAD Bestand E 12

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Adel und Standesherren

Laufzeit

(1200 - ) 1401 - 1926

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Urkunden- und Amtsbuchbestände (A, B, C) sowie die Adelsarchive in den F-Abteilungen, außerdem die Lehnsakten in Abteilung E 14 G (Lehnswesen), Familienarchive und Nachlässe in Abteilung O

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Dieser Bestand ist weitgehend identisch mit der von Ludwig Baur ab Mitte des 19. Jahrhunderts eingerichteten Abteilung XII (Standes- und adelige Gerichtsherren). In ihr wurden bei gleichzeitig durchgeführten umfangreichen Kassationen die auf den Adel bezogenen Akten der verschiedenen hessen-darmstädtischen Verwaltungsbehörden aus der Zeit des Alten Reiches sowie des Großherzogtums mit den infolge der Mediatisierungen und Säkularisierungen seit dem beginnenden 19. Jahrhundert dem Staatsarchiv Darmstadt übergebenen einschlägigen Archivalien anderer Territorien und von Institutionen des Reichs (Reichskammergericht, Reichshofrat) zusammengeführt. Später (nachweisliche Zugänge 1883, 1892, 1918, 1922 und 1936) wurden die in diese Abteilung passenden Teile der Sammlung Bodmann-Habel sowie Teile von Adelsarchiven und Nachlässen, auch von bürgerlichen Familien, eingegliedert. Besonders zu erwähnen sind der Nachlass Stockhausen (1920), die Akten der Familie v. Lehrbach (1929), der Nachlass Heerdt (1936) und das Einkünfteverzeichnis der Familie v. Rosenbach (1941). Außerdem wurden aus den Ablieferungen des Staatsministeriums Akten über Standeserhebungen angegliedert, die freilich 1944 dem Krieg zum Opfer fielen. - Eine erste summarische Verzeichnung des Bestands durch Ludwig Baur zählt ebenfalls zu den Kriegsverlusten. Eine - leider sehr fehlerhafte - Neuverzeichnung wurde von Walter Gunzert Ende der 30er Jahre begonnen, war aber noch 1969 nicht abgeschlossen (Zettelrepertorium). Hans-Peter Lachmann erstellte 1970 als vorläufiges Findmittel ein Übersichtsverzeichnis (C 21 Nr. 337). Im Zuge einer Neuaufstellung des Bestandes 1971 durch Eckhart G. Franz wurden einzelne, provenienzmäßig geschlossene Teilbestände ausgegliedert, so Familien Schenk v. Schmittburg (jetzt Bestand O 5) und du Thil (jetzt O 30), auch anderen Beständen zugeordnet oder an andere Archive abgegeben (betreffend vor allem die Familien de Beauclair, v. Bücking, v. Bültzingslöwen, Dieffenbach, v. Starck, Stockhausen: Starck jetzt O 59 v. Starck, v. Bülow jetzt D 4 Nr. 79/3, v. Grolman jetzt D 24 Nr. 1 und R 12 P, Lotz aus Kesselbach jetzt G 26 A Gießen Nr. 150, v. Zimmermann jetzt R 12 P, Schoben v. Cronfeld abgegeben an das Landeshauptarchiv Koblenz, Ort Frauweiler abgegeben an das Generallandesarchiv Karlsruhe). 1977 wurden die Akten ab Buchstabe S von Werner Moritz und Christian Moßig verzeichnet. Danach wurde der Bestand durch Herausnahme einzelner Amtsbücher (zu C 1 und C 2) weiter bereinigt und durch einzelne Neuerwerbungen aus Beständen des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg ergänzt. Auf der Basis der Altverzeichnungen hat Jürgen Rainer Wolf ab 1991 das im Druck erschienene Findbuch erstellt.

Enthält

Der alphabetisch nach Familien bzw. Herrschaften geordnete Bestand enthält neben staatlichen Akten teilweise auch eigene Überlieferungen der adeligen und einzelner bürgerlicher Familien, darunter Rechnungen, Amtsbücher, Güter- und Einkünfteverzeichnisse (soweit diese nicht in die Bestände C 1 und C 2 ausgegliedert worden sind), außerdem Akten des Reichskammergerichts bzw. Akten der Prozessparteien zu Kammergerichts- und Reichshofratsprozessen. Betroffen sind die folgenden Familien und Herrschaften: v. Albig, v. Albini, v. Algesheim, v. Allendorf, v. Alt-Leiningen-Westerburg, v. Ascheberg, v. Aschhausen, Gemeinherrschaft Assenheim, v. Auwach, v. Babo, Baltzer, v. Barfuß, v. Bartholotti, v. Baumbach, Baur v. Eyseneck, Bechel v. Diersberg, Ganerbschaft Bechtolsheim, v. Bechtolsheim, v. Belderbusch, v. Bellersheim, v. Bentzel zu Sternau, v. Berberich, v. Berbisdorf, v. Berger, Berghoffer, v. Bergoffsky, v. Berlepsch, v. Bernsdorf, v. Bettendorf, v. Bibra, v. Bicken, v. Bickenbach, Biedenbach v. Treuenfels, v. Biegen, Birau, v. Bleichenbach, v. Bobenhausen, v. Bocholtz, v. Bode, v. Bodeck, v. Bohl, Boos v. Waldeck, v. Bose, v. Botzheim, v. Boyneburg, v. Brambach, v. Brandt, v. Breidbach-Bürresheim, v. Breidenbach gen. Breidenstein, Brendel v. Homburg, v. Bretzenheim, v. Bubenheim, v. Büches, v. Bünau, v. Bützau, v. Buseck, v. Buseck gen. Brand, v. Buseck gen. Münch, Ganerbschaft Buseckertal (größerer Teilbestand), v. Dalberg, v. Dalwigk, v. Dernbach, v. Dersch, Diede zum Fürstenstein, v. Dienheim, v. Döring, v. Dörnberg, v. Donop, v. Draxdorf, v. Drechsel, v. Dressky, v. Düring, v. Ebersberg gen. v. Weyhers, Echter v. Mespelbrunn, v. Edelsheim, v. Ehringshausen, v. Elkerhausen, Elwert de Vianden, v. Eppstein-Münzenberg, v. Erbach (größerer Teilbestand), v. Erthal, v. Eselweck, Fabricius v. Westerfeld, v. Falck, v. Falkenstein, Faust v. Stromberg, v. Fechenbach, v. Fels, v. Festenburg, v. Fink, v. Fischborn, v. Flörsheim, v. Forstmeister (Forstmeister v. Gelnhausen), v. Frankenstein (größerer Teilbestand), v. Franz, v. Freudenberg, Frey v. Dhern, v. Fronhorst, v. Fürstenberg, v. Fürstenwärther, v. Fürth, v. Gall, Gans v. Otzberg, Gaugrebe, Gayling v. Altheim, v. Gehren, v. Geismar, v. Gemmingen, v. Gemünden, v. Gilsa, v. Glauburg, v. Görlitz, v. Greiffenclau, Greim, Gremp v. Freudenstein, v. Grolman, v. Grorod, v. Groschlag, v. Günderode, v. Gutacker, v. Hallberg, v. Hanau, v. Handschuhsheim, v. Hanstein, v. Hardenau, v. Harf, v. Hargarten, v. Harling, v. Harscher, v. Hasberg, v. Hassel, v. Hattstein, v. Hatzfeld, v.d. Hauben, v. Hausen, v. Haxthausen, Heldt v. Tiefenau, v. Helmolt, v. Helmstadt, v. Heppenheft, v. Heppenheim, v. Heppenheim gen. vom Saal, v. Herda, v. Hertingshausen, v. Hesse, v. Hettersdorf, v. Heusenstamm (größerer Teilbestand), Hilchen v. Lorch, Hill, v. Hillesheim, v. Hirschhorn, v. Hoch-Weisel, v. Hoensbroch, Hoffmann, Hoffmann v. Löwenfeld, v. Hofmann, v. Hoheneck, v. Hohenfels, v. Hohenfels-Reipoltskirchen, v. Holzhausen, Hontheim, v. Horn, v. Hornberg, v. Humbracht, Hund v. Saulheim, v. Hunoltstein (Vogt v. Hunoltstein), v. Hutten, v. Ingelheim, v. Ippesheim, v. Isenburg/Ysenburg (größerer Teilbestand), v. Jaster, zum Jungen, v. Kalb, v. Kameytsky, v. Kamptz, Capeller, v. Karben, v. Karsbach, v. Kesselau, Kessler v. Sarmsheim, v. Ketschau (-Lehrbach), v. Keudell, v. Clebis, v. Cloß, Knebel v. Katzenelnbogen, v. Knobloch, Knorr v. Rosenroth, v. Cöln, v. Königsmarck, Köth v. Wanscheid, Kranich v. Kirchheim, Cratz v. Scharffenstein, v. Kronberg, v. Cronstett, Krug v. Nidda, v. Kruse, v. Külp, Kurpfalz, v. Curti, v. Lammerz, Landschad v. Steinach, Lang, v. Langen, v. Langsdorf, Langwerth v. Simmern, v. Lasser, v. Lauter, v. Leefdahl, v. Lehmann, v. Lehrbach, v. Leiningen, v. Leiningen-Westerburg (größerer Teilbestand), v. Leonhardi, v. Lerchenfeld, v. Lersner, Lesch v. Mühlheim, v.d. Leyen, v. Lichtenberg, v. Liederbach, v. Limpurg, v. Lindau, Ganerbschaft Lindheim, v. Lingelsheim, v. Linsingen, v. Litius, Löw v. Steinfurth, v. Löwenstein, v. Löwenstein-Wertheim (größerer Teilbestand), v. Löwenstern, v. Lüschwitz, v. Maillien, v. Mansbach, v. Mauchenheim gen. Bechtolsheim, v. Meckenheim, Merck, v. Merfeld, v. Merlau, v. Metternich, v. Minnigerode, Mohr v. Mohrenfeld, v. Molsberg, v. Morsheim, Mosbach v. Lindenfels, Mossdorf, v. Mudersbach, Müller, Ganerbschaft Münzenberg (größerer Teilbestand), Mylius, v. Nagel, v. Nassau, v. Natzmer, Nördlinger, v. Nordeck zur Rabenau (größerer Teilbestand), v. Obentraut, v. Oberstein, v. Ockstadt, v. Oeynhausen, v. Orb, v. Ostein, v. Padberg, v. Parsberg, v. Perfall, Pergler v. Perglas, Persius v. Lonsdorf, Pistorius, v. Plesse, Plock, v. Pöllnitz, v. Pretlack (größerer Teilbestand), Proeck, Purgoldt, v. Quadt, v. Quernheim, v. Rabenhaupt, v. Racknitz, Rau v. Holzhausen, v. Rehen, Reich v. Plata, v. Reifenberg, v. Rensdorf, v. Reuschenberg, v. Rhein, v. Rheinberg, Rheingrafen, v. Rhoden, v. Riaucour, Riedesel zu Eisenbach (größerer Teilbestand), v. Riedt, v. Rieffel, Ries, Riesmann v. Riesenstamm, Ritter v. Groenesteyn (zu Grünstein), v. Rixingen, La Roche, v. Rodenhausen, v. Rodenstein, v. Röder zu Diersburg, v. Roll, v. Rollshausen, v. Rosenbach, v. Rotenhan, v. Rothleben, v. Rotsmann, v. Rottenhof, v. Rüdesheim, Rüdt v. Collenberg, Rühle v. Lilienstern, v. Sassen, v. Sayn-Wittgenstein, v. Schabe, v. Schack, Schadeck, Schäffer v. Bernstein, v. Scharffenstein, Schaufuß, Schelm v. Bergen, Schenk v. Schmittburg, v. Schenk zu Schweinsberg (größerer Teilbestand), Scheuernschloß, v. Schlammersdorf, Schlaun v. Linden, v. Schlitz gen. v. Görtz, v. Schlüchtern gen. Katzenbiß, v. Schmalkalder, v. Schmitz, v. Schönborn, v. Schönburg, Ganerbschaft Schrautenbach, v. Schröder, v. Schüler, Schütz v. Holzhausen, v. Schulze, Schutzbar gen. Milchling, v. Schwalbach, v. Schwartzer, v. Schwarzenau, v. Sebottendorf, v. Seebach, v. Seibolsdorf, v. Sell, Seltgen v. Saulheim, Senft v. Pilsach, v. Sickingen, Sinold gen. Schütz, v. Snell, v. Soetern, v. Solms (größerer Teilbestand), v. Sparr, Specht v. Bubenheim, v. Speidel, v. Serreuter, v. Sponheim, Ganerbschaft Staden, v. Stadion, Staudinger, v. Stauff, Steck v. Böck, v. Steinling, v. Steinwehr, v. Stengel, v. Sternenfels (größerer Teilbestand), v. Steube, Stockhausen, v. Stockheim, v. Stolberg (größerer Teilbestand), v. Storndorf, v. Stosch, v. Strahlendorf, Streif v. Löwenstein, Strupp v. Gelnhausen, Sturmfeder v. Oppenweiler, v. Syberg, v.d. Tann, v. Tondorf, de Toussaint, v. Trays, Treusch v. Buttlar, v. Trillitz, v. Trohe, v. Trott, v. Trümbach, v. Twickel, v. Überbruck, v. Ütterod, v. Uhder, Ulner v. Dieburg (größerer Teilbestand), v. Vehlen, v. Venningen, v. Vilbel, v. Villiez, Vinthus, Volrad v. Seligenstadt, v. Vorster, v. Wachenheim, v. Waiblingen, Wais v. Fauerbach, Waitz v. Eschen, v. Waldner, v. Waldschmidt, v. Walen, v. Wallbrunn (größerer Teilbestand), v. Wallenstein, Wallot, Wambold v. Umstadt, v. Wangenheim, v. Wartenberg, v. Wasen, v. Wehrda gen. Noding, v. Weihers, v. Weingarten, v. Weiters, v. Weitershausen, v. Weitolshausen gen. Schrautenbach (größerer Teilbestand), v. Werdenberg, Werner, v. Wetzel gen. v. Karben, v. Widmann, v. Wied, v. Winckelmann, v. Windhausen, Winold, v. Winter, v. Wogesan, Wolff v. Gudenberg, Wolff gen. Metternich, Wolff v. Todenwarth, v. Wolffurt, v. Wolfskehlen, v. Wrede, v. Wulffen, v. Wurmser, v. Zweibrücken-Bitsch, v. Zwierlein.

Findmittel

Gedrucktes Findbuch auf der Basis der Gunzertschen Verzeichnung (mit Vorbemerkung, Personen-, Orts- und Sachindices): Abteilung E 12: Adel und Standesherren. Archivalien zur Geschichte von Besitz und Territorien der adeligen und standesherrlichen Familien im Gebiet des späteren Großherzogtums Hessen, bearb. von Jürgen Rainer Wolf, Darmstadt 1996 (Repertorien des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt 38).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

57 m

Referent

Lars Adler, Barbara Tuczek

Filmkopien

Mikrofiches bis Nr. 355 (bei Nr. 200-222 Konkordanz benutzen, da chaotische Abfolge der Signaturen, hier gilt nur Hauptnummer der Fiche-Kopfzeile)

Benutzung

Mikrofiches (bis Nr. 355); keine Vorlage der Originale (nur ab Nr. 356)