HHStAW Bestand 436

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Domänenrentämter

Identifikation (kurz)

Titel

Kaub

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Siehe Serientitel.

Geschichte des Bestandsbildners

Der Geschäftskreis des Domänenrentamtes Kaub umfasste die Gemeinden der Ämter Braubach, Rüdesheim und St. Goarshausen. Vorbehörden waren die Rezepturen Oberlahnstein (Abt. 250/19), Rüdesheim (Abt. 250/21) und Kaub (Abt. 250/3). 1910 wurde das Domänenrentamt Kaub aufgelöst und dem Domänenrentamt Wiesbaden (Abt. 451) eingegliedert. Zum 1.4.1914 verlor das Domänenrentamt Wiesbaden den zum Kreis St. Goarshausen gehörenden Gebietsteil an das Domänenrentamt Diez (ABl. der Regierung Wiesbaden S. 106 Nr. 184).
Siehe auch Serientitel.

Enthält

Akten (18. Jh.) 1868-1910
Gliederung:
I. Allgemeine Organisation und Verwaltung,
II. Domänenverwaltung: A. Hofgüter, B. Ländereien, C. Einzelgrundstücke, D. Mühlen und Wasserlaufzinsen, E. Weinberge, F. Mineralbrunnen, G. Gebäude, H. Fischerei- und Weidenschnittverpachtung, III. Fondsverwaltung,
IV. Abgaben,
V. Stockbücher,
VI. Konsolidation,
VII. Steuern,
VIII. Rechnungen

Findmittel

Repertorium von Nicolaus Runge, 1959

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

8 m

Bearbeiter

Nicolaus Runge, 1959

Deskriptoren

Kaub

Braubach

Rüdesheim

St. Goarshausen

Oberlahnstein

Wiesbaden

Diez