HStAM Bestand 22 b X

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Schulsachen

Identifikation (kurz)

Titel 

Schulinspektoren

Laufzeit 

1662-1925 (-1935)

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Weitere Akten der Schulinspektoren befinden sich noch in den Beständen der Landratsämter (Betändegruppe 180) und Pfarrämter (Beständegruppe 319); Bestand 187 Kreisschulamt Schlüchtern (mit Vorakten).

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Die Akten stammen überwiegend aus Ablieferungen der Landratsämter.

Geschichte des Bestandsbildners 

Den Oberschulinspektoren waren Lokalschulinspektoren nachgeordnet; in einzelnen Städten wurden besondere Schulvorstände bestellt. Grundsätzlich fungierten der Ortspfarrer als Lokalschulinspektor. Seit 1867 wurde die Bezeichung Ortsschulinspektor verwendet. Mit Erlaß des preußischen Ministeriums für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung vom 27.11.1918 wurde die geistliche Ortsschulaufsicht in Preußen aufgehoben und die Befugnisse von den Kreisschulinspektoren übernommen.

Enthält 

Aufsichts- und Visitationsakten, v.a. von Ortsschulinspektoren in den Kreisen Hofgeismar und Ziegenhain, auch in den Kreisen Hersfeld, Eschwege, Fulda, Gelnhausen, Gersfeld, Kirchhain, Marburg und Wolfhagen

Findmittel 

HADIS-Datenbank (Retrokonversion einer Kartei, 2012, und Neuverzeichnungen)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

4,5 MM

Referent 

Herr Klingelhöfer

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen 

Letzte Aktualisierung: 26.4.2012