HStAM Bestand 22 a 3

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Kirchensachen

Identifikation (kurz)

Titel

Konsistorium in Kassel

Laufzeit

1650-1821

Siehe

Korrespondierende Archivalien

264 Kassel

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Akten des Konsistoriums Kassel, die vermutlich mit Aktenbeständen der inneren Verwaltung vermischt vor 1870 in das Archiv gelangten und ursprünglich im Pertinenzbestand 22 Kirchen- und Schulsachen abgelegt wurden. Diese Unterlagen haben nie zum Bestand 315 e gehört.
Zum Bestand wurden auch die Unterlagen des von 1610 bis 1624 in Marburg bestehenden hessen-kasselischen Gesamtkonsistoriums genommen, da dies kein Vorgänger des späteren lutherischen Konsistoriums für Oberhessen mit Sitz in Marburg war!

Geschichte des Bestandsbildners

siehe 315 e
22 a 3 Nr. 194 Konsistorium Kassel schon 1652 nachweisbar
22 a 3 Nr. 130 Konsistorium Kassel schon 1653 nachweisbar
22 a 3 Nr. 113 Konsistorium Kassel schon 1654 und 1655 nachweisbar

Enthält

a) Benefizien, Hospitäler und Waisenhäuser; b) Geistliche Gerichtsbarkeit; c) Judenangelegenheiten; d) Ortsbetreffe; e) Varia, u.a. Hospitäler
Prozeßakten

Findmittel

a)-e) durch Übersichtsverzeichnis nach Orten grob erschlossen

HADIS-Datenbank (Nr. 1-193, z.T. aus aufgelöstem Bestand 22 b)

1,75 MM Prozeßakten in Kirchen- und Schulsachen durch Ablieferungsverzeichnis unter 264 Kassel erschlossen

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

7,08 MM

Referent

Herr Klingelhöfer