HStAM Bestand 330 Gemünden

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Stadtarchive

Identifikation (kurz)

Titel

Stadt Gemünden/Wohra (Krs. Waldeck-Frankenberg)

Laufzeit

16.-20. Jh.

Siehe

Korrespondierende Archivalien

7 Urkunden (14.-17. Jh.) werden in Bestand Urk. 86 verwahrt.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die ersten Amtsbücher und Akten des Bestandes gelangten 1883 ins Staatsarchiv Marburg. Die Akten aus den Jahren 1850-1920 wurden 1945 bei der Stadt als Altpapier vernichtet. Eine weitere, umfangreichere Akzession folgte erst 1988. Diese umfasst im Wesentlichen die Akten einer ehemaligen Stehordnerregistratur aus den 1930er Jahren, die durch einige Amtsbücher aus dem 18. und 19. Jahrhundert ergänzt werden. Der Großteil dieses Schriftgutes stammt aus der Stadt Gemünden (794 Aktennummern), geringe Aktenbestände sind von den Gemeindeteilen Ellnrode (2), Grüsen (3), Herbelhausen (1), Lehnhausen (29) und Sehlen (1) überliefert. Zum Ortsteil Schiffelbach gibt es hier keine Überlieferung.
Da ein Übernahmevertrag fehlte, bestätigten Stadt und Archiv im Sommer 2008 die Archivierung der Unterlagen im Staatsarchiv nach dem Hessischen Archivgesetz. Es schloss sich eine vollständige archivische Neubearbeitung des Bestandes an. Die Archivalien der Akzession 1883/39 wurden im Sommer 2009 neu verpackt und durch die mit Fördermitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ermöglichte Retrokonversion des bislang handschriftlichen Findmittels nach HADIS bis Anfang 2010 in ihrem Zugang für die Benutzung verbessert. Parallel dazu wurde die Akzession 1988/51 durch Frau Katrin Wenzel neu geordnet, verpackt, in Einzelfällen nachbewertet und erschlossen, sodass die Verzeichnungseinheiten seit August 2009 in HADIS recherchiert werden können.
Die sonst im Staatsarchiv Marburg übliche, durch Großbuchstaben vor der Signatur kenntlich gemachte Unterscheidung in Akten, Amtsbücher und Ortsteile wurde für den Bestand 330 Gemünden aufgrund des geringen Umfangs nicht angewendet. Die Gliederung der Akten erfolgte nach der Einheitsklassifikation für Stadt- und Gemeindearchive. Die Akten der angegliederten Gemeindeteile wurden wegen der geringen Menge vorerst nicht klassifiziert. Waren zu einem Thema mehrere Akten vorhanden, so wurden nachträglich Serien gebildet. Großformatige Pläne wurden grundsätzlich aus den Akten entfernt und mit Verweis auf die Ursprungsakte separat verzeichnet. Einige der Archivalien unterliegen noch den gesetzlichen Schutzfristen oder Veröffentlichungssperren.

Geschichte des Bestandsbildners

Historische Kreiszugehörigkeit: 30.8.1821: Krs. Frankenberg; 31.10.1848: Bezirk Marburg; 7.7.1851: Krs. Frankenberg
Gemeindeteile: Ellnrode, Grüsen, Herbelhausen, Lehnhausen, Schiffelbach, Sehlen
Im Zuge der kommunalen Gebietsreform erfolgte 1971 die Eingemeindung der Orte Grüsen, Herbelhausen, Lehnhausen und Sehlen. 1974 kamen mit Ellnrode und Schiffelbach zwei weitere Gemeinden hinzu. Ebenfalls seit 1974 gehört Gemünden zum Kreis Waldeck-Frankenberg.

Enthält

Amtsbücher und ältere Akten der Stadt Gemünden: Rechnungen; Protokolle, Stadtbücher; Kataster, Zins- und Steuerbücher
Neuere Akten der Stadt Gemünden: u.a. städtische Verwaltung, Grundstücks- und Bauwesen, Polizei- und Gerichtsangelegenheiten, Kirchen- und Schulsachen
Geringe Aktenbestände der Gemeindeteile Ellnrode, Grüsen, Herbelhausen, Lehnhausen, Sehlen

Literatur

Else Wissenbach, Geschichte der Stadt Gemünden an der Wohra, Kassel 1953

Findmittel

HADIS-Datenbank

handschr. Findbuch für Acc. 1883/39 (retrokonvertiert in HADIS mit Fördermitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft, DFG)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

7,84 MM Akten und Amtsbücher: 2,84 MM Amtsbücher und ältere Akten der Kernstadt (Acc. 1883/39, Nr. 1-171), 5 MM jüngere Akten und einige Amtsbücher der Kernstadt und der Stadtteile (Acc. 1988/51, Nr. 172-1001).