HStAM Bestand 601/16

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Finanzämter bis zur Neuorganisation 2004

Identifikation (kurz)

Titel

Finanzamt Gießen

Laufzeit

ca. 1969-1990

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Akten wurden 1995 in zwei Ablieferungen übernommen.

Geschichte des Bestandsbildners

1929 Errichtung des Finanzamts Gießen in der Goethestraße. Zwischen 1932 und 1947 Anpassung des Finanzamtsbezirks an den politischen Kreis durch die Auflösung der Finanzämter Butzbach, Hungen und Grünberg. 6. u.11.12.1944 Zerstörung des Finanzamtsgebäudes durch Bombenangriff auf Gießen. 1945 Wiederaufnahme des Dienstbetriebes. 1959 Erweiterungsanbau an der Goethestraße. 1970 Aufgabenübertragung der Steuerangelegenheiten von Kapitalgesellschaften. 1979 Brandstiftung hinterlässt schwere Sachschäden. Als Sonderaufgaben hat das Finanzamt Gießen die Großbetriebsprüfungsstelle, die Landwirtschaftliche Betriebsprüfungsstelle und die Körperschaftsteuerstelle für die Finanzamtsbezirke Fulda, Marburg, Biedenkopf und Frankenberg inne. Die Steuerfahndung für die genannten Bezirke wurde im Zuge der Gebietsreform aber an das Finanzamt Wetzlar abgegeben.

Enthält

Großbetriebsprüfungsberichte, Körperschaftsteuerakten

Literatur

Siehe Details in Serienbeschreibung 'Finanzämter'

Findmittel

Arcinsys-Datenbank

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1,5 MM

Referent

Frau Hoff

Benutzung

Die Benutzung ist aus rechtlichen Gründen mindestens bis Ende 2050 eingeschränkt.

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 23.8.2016