HStAM Bestand 275 Bergen

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Amtsgerichte (bis 1968)

Identifikation (kurz)

Titel

Amtsgericht Bergen (später Bergen-Enkheim)

Laufzeit

ca. 1670-1935

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Das Justizamt Bergen wurde am 1. Januar 1822 aus dem Amt Bergen gebildet (kurh. GS 1821, S. 29, 69). Dort wurde außerdem bis zum 15. Januar 1832 das Kurfürstlich-Hessische Gräflich Solms-Rödelheimische gemeinschaftliche Justizamt Praunheim mitverwaltet (kurh. GS 1831, S. 157), das 1832 zum Justizamt Bockenheim kam.
Mit der preußischen Annexion wurde das Justizamt Bergen zum Amtsgericht Bergen (PrJMBl. 1867, S. 211), ab dem Jahr 1936 „Amtsgericht Bergen-Enkheim“.
Das Amtsgericht wurde 1943 stillgelegt und sein Bezirk dem Amtsgericht Frankfurt am Main zugeteilt, in dem es mit Kriegsende im Jahr 1945 endgültig aufging.

Gerichtsbezirk des Justizamts Bergen(-Enkheim):
Bergen, Berkersheim (-1886), Bischofsheim, Bockenheim (-1832), Eckenheim (-1832), Eschersheim (-1832), Fechenheim (-1930), Ginnheim (-1832), Gronau, Massenheim (-1866), Preungesheim (-1886), Seckbach (-1886)

Enthält

Zivilprozesse, Strafsachen, Konkurse, Justizverwaltungssachen, Vormundschaften, Polizeisachen, Immobilienverkehr, Testamente u.a.

Findmittel

Ablieferungslisten, Findkartei

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

11,75 MM

Referent

Herr Dr. Petter, Frau Laube

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 03.11.2017