HStAM Bestand 269 Arolsen

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Preußische Kreisgerichte

Identifikation (kurz)

Titel

Kreisgericht Arolsen

Laufzeit

1853-1880

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der jetzige kleine Bestand gehörte bis 1982 zur Überlieferung des Landgerichts und der Staatsanwaltschaft Kassel, die in den Jahren 1911 bzw. 1909 an das Staatsarchiv abgeliefert worden war.

Geschichte des Bestandsbildners

Durch Verordnung vom 6.10.1868 wurde 'die anderweitige Organisation der Justizbehörden in den Fürstentümern Waldeck und Pyrmont' verfügt. Durch diese Neuregelung, die im Zusammenhang mit der Übertragung der Verwaltung Waldecks an Preußen stand, wurde für den Bereich der Amtsgerichte in Arolsen, Korbach, Nieder-Wildungen und Pyrmont ein Kreisgericht in Arolsen eingerichtet. Diese Gerichtsinstanz fand durch das Deutsche Gerichtsverfassungsgesetz von 1877 ihr Ende, als die drei waldeckischen Amtsgerichte dem neuzubildenden Landgericht Kassel und das Amtsgericht Pyrmont dem Landgericht Hannover unterstellt wurden.

Enthält

Strafregister, Sitzungsprotokolle, Zivilprozesse

Findmittel

HADIS-Datenbank

Findbuchausdruck des Bestandes 269, Seiten 1-2 (retrokonvertiert nach HADIS, 2002)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,25 MM