HStAM Bestand 186 Thiergarten

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Untere Forstbehörden

Identifikation (kurz)

Titel

Oberförsterei/Forstamt Thiergarten u. Revierförsterei Sandberg

Laufzeit

1764-1868

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

1888, 1892, 1904, 1968: Abgaben der Oberförsterei Thiergarten an das Staatsarchiv Marburg

Geschichte des Bestandsbildners

- 1823: Forstrevier Sandberg in der Oberförsterei Hünefeld
- 1868: Auflösung der Oberförsterei Sandberg
- 1851: Errichtung des Forstreviers Thiergarten unter der Forstinspektion Hünfeld
- 1871: Zusammenlegung mit Sandberg zur Oberförsterei Thiergarten
- 1934: Umbenennung in Forstamt Thiergarten, Regierungsforstamt Kassel-Ost
- 1971: Forstamt mit Revierförstereien Steinwand, Thiergarten, Bieberstein, Hohlstein, Sandberg, Gotthards
- bis 1976: Auflösung des Forstamts, Übertragung der Zuständigkeiten überwiegend an das Forstamt Hofbieber 4
- 2001: Forstreviere Thiergarten und Sandberg im Forstamt Hofbieber, Landesbetrieb Hessen-Forst

Enthält

Rechnungen, Holzabgaben, Holzverzeichnisse, Waldbußregister, Personalwesen, Hauungspläne, Grenzregulierungen, Vermessungen, Kulturpläne, Verordnungen, Forstfrevel, Forstschutz, Unfälle, Forstbußregister, Schadensberichte, Kontrollbücher, Beschwerden, Statistiken, Forstverein, Forstwitwenanstalt, Beschreibung der Gemeinde und Waldungen im Revier Sandberg, Bischöflicher Seminar- und Genossenschaftswälder

Findmittel

Abgabeliste

teilw. unverz.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

8 m