HStAM Bestand 154/12

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Landeskultur- und Flurbereinigungsbehörden

Identifikation (kurz)

Titel 

Flurbereinigungsverfahren (Akzessionen ab 1967)

Laufzeit 

1927-2017

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Frühere Flurbereinigungsverfahren in Bestand 154/8

Bestandsdaten

Aufsatz 

Erklärung der Abkürzungen:
BU = Bauland-Umlegung
F = Flurbereinigung
FL = Freiwilliger Landtausch
KF = Kasseler Flurbereinigungsverfahren
UF = Unternehmensflurbereinigung
VF = vereinfachte Flurbereinigung
Z = Zusammenlegungsverfahren

Bestandsgeschichte 

Hierbei handelt es sich um Ablieferungen der Flurbereinigungsbehörden, die ab 1967 in das Staatsarchiv Marburg abgegeben wurden.

Geschichte des Bestandsbildners 

Nach dem 2. Weltkrieg erfolgt 1947 die Einrichtung der Kulturämter, die 1970 in Hessische Ämter für Landeskultur, 1978 in Ämter für Landwirtschaft und Landentwicklung und später in Ämter für Regionalentwicklung, Landschaftspflege und Landwirtschaft umbenannt wurden.
Durch das Gesetz zur Reform der Landwirtschafts-, Forst-, Naturschutz-, Landschaftspflege-, Regionalentwicklungs- und Flurneuordnungsverwaltung (FLN-Reformgesetz) vom 19.12.2000 wurden die ARLL's zum 1.1.2001 aufgelöst. Ihre Aufgaben wurden daraufhin von den Landkreisen als Behörde der Landesverwaltung übernommen. Die örtlichen Zuständigkeiten der Flurbereinigungsbehörden waren nicht deckungsgleich mit dem Kreisgebiet.
Durch die Verordnung über die Ämter für Bodenmanagement vom 28. Dezember 2004 sind durch die Zusammenlegung von Kataster- und Flurbereinigungsbehörden die neuen Ämter für Bodenmanagement (ÄfB) entstanden. Sie bündeln die Bereiche Landesvermessung, Liegenschaftskataster, Flurneuordnung und Wertermittlung.

s.a. Angaben zur Geschichte des Bestandsbildners unter Bestand 154/1 Landeskulturamt Kassel, Generalia

Enthält 

Akten, die während der Vorbereitung, der Durchführung und der Abwicklung der einzelnen Flurbereinigungsverfahren entstehen. Das können sein: Verfahrensakten, Planvereinbarung, Flurgbereinigungsplan, Namens- und Flurstückverzeichnis, Nachweise des alten und neuen Bestandes, Finanzierung, Darlehen, ökologische Gutachen, Widerspruchsakten, Bauakten, Aufsichtsakten, Grundbuchberichtigung

Findmittel 

Arcinsys-Datenbank (Nr. 2500-2927, 2934-2935, 2951)

Ablieferungslisten für Nr. 2928-2933, 2936-2950, 2952

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

255,16 MM

Benutzung 

Dieser Bestand enthält Unterlagen, die der 30- bzw. 60jährigen Sperrfrist unterliegen.

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen 

Letzte Aktualisierung: 20.09.2018