HStAM Bestand 180 Schlüchtern

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Landratsämter bis zur hessischen Gebietsreform

Identifikation (kurz)

Titel

Landratsamt Schlüchtern

Laufzeit

1821-1944

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Abt. 660

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Akten des Altkreises Schlüchtern liegen in Marburg nur bis zum Jahre 1944 vor. Alle über dieses Jahr hinausreichenden Akten sind im Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden zu suchen, da der Kreis seit 1944 zum Archivsprengel Wiesbaden gehört.
Weitere Ablieferungen: Acc. 2012/113 (Nr. 1421)

Geschichte des Bestandsbildners

30.8.1821 Kreisgründung aus den Ämtern Schwarzenfels und Steinau
1.1.1830 Eingliederung der Gemeinden Ahl, Eckardroth, Kerbersdorf, Marborn, Neustall, Romsthal, Salmünster, Sarrod, Soden, Ürzell, Ulmbach und Wahlert (Amt Salmünster) aus dem aufgelösten Kreis Salmünster
5.8.1863 Ausgliederung der Gemeinden Mittelsinn und Obersinn in den Kreis Gemünden (Königreich Bayern); gleichzeitig Eingliederung der Gemeinde Züntersbach aus dem Amt Brückenau (Königreich Bayern) in den Kreis Schlüchtern
1.4.1944 Wechsel vom Regierungsbezirk Kassel in den Regierungsbezirk Wiesbaden der neugebildeten Provinz Nassau

Enthält

siehe Details der Bestandsserie 180 'Landratsämter bis zur hessischen Gebietsreform'

Findmittel

HADIS-Datenbank

Bestand noch nicht vollständig verzeichnet

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

41,83 MM, davon 7 MM unverzeichnet

Referent

Herr Dr. Reinhardt, Herr Brendel

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 20.11.2014