HStAM Bestand 111 l Battenberg

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Rentämter

Identifikation (kurz)

Titel

Rentamt Battenberg

Laufzeit

1821-1866

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Weitere Akten aus der Registratur des Rentamtes Battenberg finden sich noch in dem unverzeichneten Teil des Bestandes 110. Diese Unterlagen werden in o.g. Bestand bei den weiteren Ordnungsarbeiten eingegliedert.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Durch die Neuordnung der hess.-darmst. Verwaltung im Jahre 1821 wurden auch die Rentämter in den einzelnen Provinzen neu organisiert. Die Neuordnung für die Provinz Oberhessen trat am 1. Juli 1821 in Kraft. Zu jedem Landratsbezirk gehörte in der Regel ein Rentamt, zu dessen Aufgaben u.a. die Verpachtung der Kameraldomänen sowie die Erhebung der Kameral- und Forstrevenuen gehörte. Die erhobenen Gelder hatte das Rentamt unmittelbar an die Generalkasse weiterzuleiten. Die neu organisierten Rentämter übernahmen die Aufgaben der bisherigen Rentämter und der Forstkassen.

Literatur

Karenberg, Dagobert: Die Entwicklung der Verwaltung in Hessen-Darmstadt unter Ludwig I., Darmstadt 1964

Wagner, Georg Wilhelm Justin: Allgemeine Statistik des Großherzogtums Hessen, Darmstadt 1831

Findmittel

HADIS-Datenbank

Findbuch von A. Sieburg, 2003 (zusammen mit 111 l Gladenbach und 111 l Vöhl) (retrokonvertiert in HADIS)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,33 MM