HStAM Bestand 190 c Marburg

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Straßenbauämter

Identifikation (kurz)

Titel

Straßenbauamt Marburg

Laufzeit

1892-1974

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Karten im Bestand Karten, Pläne und Zeichnungen

• Bestand 191 Wasserwirtschaftsämter
• Bestand 220 Landeshauptmann
• Bestand 235 Landeshochbauverwaltung
• Bestand 409 Personalbögen

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Abgabe der Unterlagen des Straßenbauamtes Marburg erfolgte im Jahre1983 und 2014
Acc. 1977/27, 1978/19 und 2014/25

Geschichte des Bestandsbildners

Das Hessische Straßenbauamt Marburg war eine untere Landesbehörde, die der Dienst- und Fachaufsicht des Hessischen Landesamts für Straßenbau unterstand. Neben den allgemeinen Aufgaben des Straßenbaus (siehe 190c Hessisches Landesamt für Straßenbau in Wiesbaden) obliegt der Behörde auch die Förderung und Koordination des Öffentlichen Personennahverkehrs. Der Dienstbezirk umfasste bis in die 1990er Jahre hinein die Landkreise Waldeck-Frankenberg, Marburg-Biedenkopf (teilweise) und den ehemaligen Landkreis Frankenberg. Seit Mitte der 90er Jahre umfassten die Kompetenzen nur noch den Landkreis Marburg-Biedenkopf. 1995 wurde die Behörde in Amt für Straßen- und Verkehrswesen Marburg umbenannt.

Enthältu.a.

Personal- und Versorgungsakten

Findmittel

Abgabelisten, unverzeichnet

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1,5 MM

Referent

Frau Enke

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

letzte Aktualisierung: 18.07.2016