HStAM Bestand 185 Gladenbach

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Domänenrentämter

Identifikation (kurz)

Titel

Domänenrentamt Gladenbach

Laufzeit

1718-1876

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Durch eine Übereinkunft zwischen den beiden hessischen Staatsarchiven zu Idstein (später Wiesbaden) und Marburg und dem Direktor der preußischen Staatsarchive im Jahr 1877 wurden die Akten der Behörden des Kreises Biedenkopf nicht an das für diesen Kreis zuständige Archiv in Idstein, sondern nach Marburg abgegeben. Auf diesem Weg gelangten auch die Akten des Domänenrentamtes Gladenbach an das Marburger Archiv. Die Verzeichnung erfolgte 1973.

Geschichte des Bestandsbildners

Das Domänenrentamt Gladenbach wurde 1868 eingerichtet und unterstand der Regierung Wiesbaden. Es war nicht nur für die Verwaltung der fiskalischen Domänen im Kreis Biedenkopf zuständig, sondern auch für die Verwaltung der Zentralstudienfonds, des evangelischen und katholischen Zentralkirchenfonds sowie des Real- und Elementarlehrer-Pensionsfonds. Im Jahr 1875 wurde es aufgelöst, seine Aufgaben wurden von den Steuerkassen in Battenberg, Biedenkopf, Gladenbach und Rodheim übernommen.

Enthält

s. Details in der Serienbeschreibung 'Domänenrentämter'

Literatur

Werner Engel, Vorbemerkung zum Findbuch des Bestandes 185, Marburg, 1976

Findmittel

Masch. Findbuch von W. Engel, 1976, S. 22-38

HADIS (Retrokonversion des Findbuches)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1,3 MM

Referent

Pelda, 2005