HStAM Bestand 23 c Rauschenberg

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Ämter, Oberämter und Reservatenkommissare

Identifikation (kurz)

Titel

Renterei und Amt Rauschenberg

Laufzeit

1559-1819

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestand 23 d Rentmeister Rauschenberg

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand wurde zu einem kleinen Teil aus Akten gebildet, die zuvor dem Bestand 4 h Kriegssachen zugeordnet waren. Ansonsten ist die Bestandsgeschichte unbekannt. Für die allgemeine Bestandsgeschichte siehe die Angaben zur Serie 23 c.

Geschichte des Bestandsbildners

1334 entstand zunächst ein ziegenhainisches, seit 1450 landgräfliches Amt Rauschenberg. 1570 gehörten alle Gericht des Amts und die ungebotenen Dinge mit der niederen Gerichtsbarkeit ans Stadtgericht Rauschenberg, während die peinliche Gerichtsbarkeit vom Halsgericht in Marburg ausgeübt wurde. Zwischen 1807 und 1813 gab es einen Kanton Rauschenberg im Distrikt Marburg. 1821 wurde das Justizamt Rauschenberg eingerichtet.

Enthält

Abgaben und Steuern, Holzveruntreuung, Pfarr- und Kirchensachen, Einquartierungen, Mühlensachen, Dienstrechnungen, Judensachen, Zunftsachen, Wasenmeisterei

Findmittel

HADIS-Datenbank

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,16 MM

Referent

Menk, 2006