HStAM Bestand 23 c Steinau

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Ämter, Oberämter und Reservatenkommissare

Identifikation (kurz)

Titel

Amt Steinau

Laufzeit

1612-1821

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestand 86 Hanauer Nachträge

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand wurde hauptsächlich aus Akten gebildet, die 1905 und 1939 vom Landratsamt Schlüchtern übernommen und nach dem Provenienzprinzip von den restlichen Akten dieser Abgabe getrennt wurden.

Geschichte des Bestandsbildners

Steinau gehörte zum Amt Bieberstein, wurde aber 1761 davon getrennt und dem Zentamt Fulda zugelegt, wo es zur Schultheißerei Steinhaus gehörte. Zum Amt Steinau gehörten 1674 noch Bernhards und Marbach (Reimer). 1804 und 1814 lag das Amt Steinau im Fürstentum Hanau.

Enthält

Güterbeschreibungen, Verzeichnis der Amtsrepositur, Grenzsachen, Kirchensachen, Schafzucht und -hute, Kapitalzinsen

Findmittel

handschr. Kartei (Nr. 1-18)

1 Paket unverzeichnet

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,25 m

Referent

Menk, 2006