HStAD Bestand H 33 Friedberg

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Eichämter

Identifikation (kurz)

Titel

Eichamt Friedberg

Laufzeit

1912-1962

Siehe

Korrespondierende Archivalien

S. auch G 44 Friedberg

HHStAW Bestand 538

HStAM Bestand 164

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Das Eichamt Friedberg wurde zusammen mit 36 weiteren Eichämtern mit dem Gesetz vom 10. Dezember 1817 zur Einführung von einheitlichen Maßen und Gewichten im Großherzogtum Hessen errichtet.
Folgende Ämter waren in den einzelnen Provinzen fortan für die Einhaltung der Einheitlichkeit und Richtigkeit von Messgeräten zuständig:
• Starkenburg: Darmstadt, Offenbach, Heppenheim, Erbach, Neustadt, Hirschhorn, Bensheim, Gernsheim, Großgerau, Seligenstadt, Langen, Umstadt, Reinheim, Wimpfen, Lindenfels
• Oberhessen: Gießen, Grünberg, Biedenkopf, Friedberg, Büdingen, Schotten, Schlitz, Alsfeld, Lauterbach, Butzbach, Lich, Nidda, Herbstein, Homberg a.d.O., Vöhe, Gladenbach, Vilbel
• Rheinhessen: Mainz, Worms, Alzey, Bingen, Oppenheim

Gemäß § 10 dieses Gesetzes galten Eichämter im Großherzogtum Hessen von Beginn an als staatliche Einrichtungen. Dieser Status wurde anderen Eichämtern auf dem Gebiet des heutigen Landes Hessen erst um 1912 gewährt.
Aufgrund von Rationalisierungsmaßnahmen kam es immer wieder zu Zusammenlegungen und Kürzungen von Personal. 1877 werden im Dritten Verzeichnis der Kaiserlichen Normal-Eichungs-Kommission der Eichämter für das Ghzt. Hessen bereits weitaus weniger Eichämter aufgelistet, als dies 60 früher noch der Fall war:
• Provinz Starkenburg und Rheinhessen: Darmstadt, Offenbach, Bensheim, Erbach/Odw., Mainz, Worms, Bingen, Alzey
• Provinz Oberhessen: Gießen, Alsfeld, Friedberg, Nidda

Die rasante technische Entwicklung und der wirtschaftliche Aufschwung führten am 01. August 1962 schließlich zur Schließung des Eichamtes Friedberg.

Enthält

Eichakten, Rundschreiben, Personalangelegenheiten

Literatur

150 Jahre Hessische Eichbehörde 1817-1967 / Festschrift anlässlich des 150jährigen Bestehens der Hessischen Eichbehörde 1817-1967, Darmstadt 1967 (Dienstbibliothek H 1032/20)

175 Jahre Hessische Eichbehörde 1817-1992, Darmstadt 1992 (Dienstbibliothek H 1032/25)

Findmittel

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1 m

Referent

Karina Jaeger/Eva Rödel