HStAD Bestand J 16 Worms

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Wasserbauämter / Wasser- und Schifffahrtsämter

Identifikation (kurz)

Titel

Wasserbauamt Worms

Laufzeit

1844 - 1964

Siehe

Korrespondierende Archivalien

H 1 (Regierungspräsidum Darmstadt), hier auch Altakten der Wasserwirtschaftsämter (etwa bei Deichbau)

H 36 (Wasserwirtschaftsämter)

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Am 1. November 1888 verordnete Großherzog Ludwig IV. von Hessen und bei Rhein die Errichtung von Wasserbauämtern. Laut Bekanntmachung des Großherzoglichen Ministeriums der Finanzen vom gleichen Tag erfolgte die Errichtung des "Großherzoglichen Wasserbauamts Worms", dessen Amtsbezirk den Neckar, den Rhein von der Landesgrenze oberhalb Worms bis oberhalb der Oppenheimer Überfahrt und die zu dieser Rheinstrecke gehörenden Landdämme, einschließlich des Erfelder Landdamms bis zur Gemarkungsgrenze Leeheim - Geinsheim umfasste (Großherzoglich Hessisches Regierungsblatt Nr. 32, 1888, S. 135 ff.).
Mit dem Staatsvertrag, betreffend den Übergang der Wasserstraßen von den Ländern auf das Reich
(Reichsgesetzblatt 1921, S. 970 ff.) erfolgte die Überleitung der Wasserstraßenverwaltung auf das Reich. Die zum Land Hessen gehörigen Strecken von Rhein, Main, Neckar und Lahn gingen an das Reich über (ebenda, S. 978).
Am 25. Mai 1939 veranlasste der Reichsstatthalter in Hessen die Abänderung der Behördenbezeichnung in "Wasserstraßenamt" Worms (Hessisches Regierungsblatt, Nr. 13, 1939, S. 113).

Enthält

Hauptsächlich Akten des Wasserbau-, dann Wasserstraßenamtes Worms, auch ältere Akten des Kreisbauamtes Erbach.
Geringe Aktenmenge des Wasser- und Schifffahrtsamtes Worms (nach 1945).

Literatur

85 Jahre Wasserwirtschaftsverwaltung in Oberhessen 1895 - 1980, Wasserwirtschaftsamt Friedberg 1980 (vorhanden in der Dienstbibliothek des HStAD, Signatur: H 53/605).

Rudolf Krause: Geschichte und Leistungen der Kulturbauverwaltung in Althessen 1880 - 1945, hg. vom Bund der Wasser- und Kulturbauingenieure, Landesverband Hessen, Darmstadt 1967 (vorhanden in der Dienstbibliothek des HStAD, Signatur: H 53/600).

Findmittel

Online-Datenbank (Arcinsys)

Maschinenschriftliches Findbuch, Bestellsignatur HStAD, C 21, 460

Maschinenschriftliche Kartei zum Bestand J 16 (Wasserbauamt) Worms, ursprünglich Bestand H 36, Bestellsignatur HStAD, C 21, 683

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

4 m

Referent

Eva Rödel / Andrea Heck

Benutzung

Es gelten die Bestimmungen des Bundesarchivgesetzes.