HStAD Bestand H 2 Lauterbach

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Landkreise

Identifikation (kurz)

Titel

Landkreis Lauterbach

Laufzeit

1946 - 1972

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Am 29.März 1945 wurde Lauterbach von amerikanischen Truppen besetzt. Die Militärregierung setzte den Kaufmann und Kunstverleger Gustav Mandt (* 22. Juli 1897 in Lauterbach, + 14. Juni 1957 in Lauterbach) als Landrat ein.
Am 27. Januar 1946 fanden die ersten Gemeindewahlen statt. Der erste Kreistag konstituierte sich am 16. Juni 1946 und wählte Gustav Mandt zum Landrat. 1948 stellte sich Gustav Mandt nicht mehr zur Wahl, so dass der Kreistag am 21. Juni 1948 Christoph Bernhard Schücking zum Landrat wählte, der das Amt bis 1956 inne hatte und aus persönlichen Gründen eine Stelle als Landrat in Norddeutschland annahm.Von 1956 bis zur Vereinigung der Landkreise Alsfeld und Lauterbach zum neuen Voglesbergkreis 1972 war Karl August Vieregge Landrat in Lauterbach. (Co)

Enthält

Es handelt sich überwiegend um Akten, die aus dem Bestand G (Kreis) 15 Lauterbach aufgrund der Laufzeit entnommen wurden, um größere Ablieferungen aus den Jahren 1988 und 2000 (AZB 53/2000) sowie um Rechnungsbände und Belege der Kreiskasse. (Co)

Literatur

Petschke, Adolf: Landrat (Gustav) Mandt berichtet: Situationsberichte aus der Besatzungszeit 1945 - 1948 in Landkreis Lauterbach.Dokumentation (Lauterbacher Sammlungen Nr. 68) (Dienstbibliothek O 3610/68)

Kommunalpolitischer Bericht Landkreis Lauterbach/Hessen 1960-1964 (Dienstbibliothek H 51/296)

Findmittel

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

123,875 m

Referent

Eva Rödel

Bearbeiter

komplett erschlossen