HStAD Bestand H 14 Buedingen

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Amtsgerichte

Identifikation (kurz)

Titel 

Amtsgericht Büdingen

Laufzeit 

1945-1990

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Siehe auch G 28 A, G 28 Büdingen, H 14 Amtsgerichte

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Dem auch nach 1945 fortbestehenden Amtsgericht Büdingen war von 1964 bis 1968 eine Zweigstelle in Altenstadt unterstellt. Seit 1968 ist das Amtsgericht Büdingen auch zuständig für die früheren Amtsgerichte Ortenberg und Altenstadt (GVBl. 1968 I S. 41). Dadurch kam es zu Sprengelerweiterungen um die Orte: Altenstadt, Bellmuth, Bergheim, Bleichenbach, Bobenhausen I, Eckartsborn, Effolderbach, Gedern, Gelnhaar, Glauberg, Hainchen, Heegheim, Hirzenhain, Höchst an der Nidder, Langen-Bergheim, Lindheim, Lißberg, Merkenfritz, Mittel-Seemen, Nieder-Mockstadt, Nieder-Seemen, Oberau, Ober-Seemen, Ortenberg, Rodenbach, Rommelhausen, Schwickartshausen, Selters, Staden, Stammheim, Steinberg, Stockheim, Usenborn, Wenings und Wippenbach.

Enthält 

Freiwillige Gerichtsbarkeit, Registersachen, Strafsachen, Zivilprozesssachen.

Findmittel 

(1) Online-Datenbank (HADIS) - Registersachen, Freiwillige Gerichtsbarkeit, Strafsachen , Zivilsachen

unverzeichnet: 0,75 m

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

27,625 m

Referent 

Rainer Maaß; Eva Haberkorn