HStAD Bestand E 1 N

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

[Auswärtige Beziehungen]

Identifikation (kurz)

Titel

Auswärtige Beziehungen: Nachträge zu E 1 A bis E 1 M

Laufzeit

1509 - 1803

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

1998 als Teilbestand zu E 1 neu gebildet. In diesen inhaltlich nicht näher eingegrenzten Teilbestand wurden alle aus anderen Beständen (bisher E 8, E 10 und E 13) entnommene Nachträge aufgenommen, die an die Teilbestände E 1 A bis E 1 M nicht unmittelbar angegliedert werden konnten. Über die Klassifikation der genannten Teilbestände sind sie den dort enthaltenden Gegenständen zugeordnet worden.

Enthält

Angelegenheiten der Reichsstadt Wimpfen zu Reichstagsvertretungen (Nr.1), Oberrheinischem Kreis (Nr. 2) und zu Städtetagen (Nr. 3); Streitigkeiten mit Kurmainz um Wolfskehlen, Stockstadt, Gernsheim, Bensheimer Hof, Kostheim und Delkenheim (Nr. 4); Streitigkeiten mit Kurmainz um Zoll- und Geleitsrechte zu Rüsselsheim (Nr. 5); Streitigkeiten zwischen Kurmainz, Kurköln und Kurtrier um Zoll- und Stapelrechte in Köln (Nr. 6); Streitigkeiten zwischen der Abtei Fulda und den Riedesel v. Eisenbach um Dorfschaften der Stadt Lauterbach (Nr.7) ; Vergleich mit Kurpfalz um Rechte in Habitzheim (Nr. 8 u. 9); Erhebung von Wegegeld bei Okarben durch die Burg Friedberg (Nr. 10); Grenzbeschreibungen des Amts Blankenheim und des Breidenbacher Grunds (Nr. 11); Kurhessische Grenzen jenseits der Lahn, insb. Fronhausen (Nr. 12); Grenzstreitigkeiten zwischen Kurmainz und Hanau wegen Viehtrieb in Vilbel, Massenheim und Harheim (Nr. 13) Syndiikus- und Stadtschreiberwahl zu Friedberg 1803 (Nr. 14); Restitution von Habitzheim an Graf Ferdinand Karl v. Löwenstein-Wertheim 1649 (Nr. 15); Angelegenheiten des Samthospitals Hofheim 17/18. Jh. (Nrr. 18 - 26)

Findmittel

Online-Datenbank (HADIS): Teilbestände E 1 A bis E 1 M unter Einschluss von N

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1 m

Referent

Lars Adler, Barbara Tuczek

Benutzung

Originale