HHStAW Bestand 1217

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Hilde Führer

Laufzeit

1962-2005

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Archiv der deutschen Frauenbewegung, Signatur NL-K-08.1 ; 10-6 (KOMZ-Ordner: Deutscher Staatsbürgerinnen-Verband / Führer)

Bestandsdaten

Aufsatz

Zugang 59/2005, 96/2014

Geschichte des Bestandsbildners

Hilde Führer war langjährige Vorsitzende des Deutschen Staatsbürgerinnenverbands Wiesbaden. Sie unterstützte befreundete Familien in der DDR, darunter eine Pfarrersfamilie der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen, im Rahmen privater Hilfen und über die Hilfsstelle westdeutscher Kirchen. Langjährige Korrespondenzen geben auch Einblicke in die schulische, berufliche und persönliche Entwicklung der Familienmitglieder und allgemein in die Lebenssituation der Christen in der atheistischen DDR.

Enthältv.a.

Schriftverkehr mit mehreren Familien und Einzelpersonen in der DDR, u.a. in Naumburg, Bad Langensalza, Halle, Dresden, Neuhaus, Bitterfeld und Barleben.

Findmittel

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,75 lfm (30 Nummern)

Bearbeiter

Carl Christian Wahrmann, 2016

Benutzung

Nutzung nach dem Hessischen Archivgesetz

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Aus rechtlichen Gründen werden mehrere Verzeichnungseinheiten vor Ablauf der gesetzlichen Schutzfristen nicht angezeigt. Darin enthalten sind Briefe, Postkarten und Fotografien der Korrespondenzpartner sowie ihrer Familien. Für das Schriftgut gelten die Regelungen des Hessischen Archivgesetzes, im Falle der Fotografien wird zur Wahrung der Bestimmungen des KunstUrhG und in Anlehnung an die Schutzfristenregelungen des HArchG eine 100-jährige Frist auf das angenommene Geburtsdatum angewendet ((§ 22 KunstUrhG vom 09.01.1907, zuletzt geändert durch Art. 3 § 31 G v. 16.02.2001 (BGBl. I S. 266); § 13 Abs. 2 HArchG vom 26.11.2012 (GVBl 24/2012, S. 458).