HHStAW Bestand 920

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Erhebungsbögen der Volkszählung 1950

Laufzeit

1950

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zugang 18/1953.
Die Unterlagen sind im April und August 1953 von dem Hessischen Statistischen Landesamt (siehe Abt. 529) übernommen worden, nachdem sich die Archivreferenten der Länder darauf geeinigt hatten, die Erhebungsunterlagen dieser Volkszählung (Bestandteil einer angestrebten 'Weltzählung', 'erste große Inventur nach dem Zusammenbruch', 'repräsentativ für die Verhältnisse des ganzen Jahrhunderts') vollständig zu archivieren.

Geschichte des Bestandsbildners

Am 13. September 1950 wurde in der Bundesrepublik Deutschland eine Volks- und Berufszählung durchgeführt, die mit einer Zählung der Gebäude und Wohnungen, der nichtlandwirtschaftlichen Arbeitsstätten und der landwirtschaftlichen Kleinbetriebe verbunden war (Volkszählungsgesetz vom 27. Juli 1950; BGBl. S. 335). Der Bestand umfasst die in diesem Zusammenhang im Land Hessen angefallenen ca. 1,3 Mio Haushaltungslisten (mit Anstaltslisten und Schiffslisten; zusammen 650 lfd. m), ca. 0,5 Mio Gebäudelisten (190 lfd. m) und ca. 225.000 Arbeitsstättenbögen (58 lfd. m). Nicht überliefert sind die ca. 0,9 Mio Wohnungsbögen sowie die sonstigen Erhebungsunterlagen (Zählbezirksberichte mit Hilfsblättern, Gemeindebögen, Schnell-meldungen).

Enthält

898 lfm Erhebungsunterlagen

Findmittel

Findmittel nicht vorhanden (die Erhebungsunterlagen lagern in der Reihenfolge der Zählbezirke); die Haushaltungslisten werden z.Zt. in einem längerfristig angelegten Projekt gescannt und erschlossen.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

898 lfm