HHStAW Bestand 1302

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Hans Krollmann

Laufzeit

1961-2013

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zugänge 1990 und 118/1991, 89/2016

Geschichte des Bestandsbildners

Hans Krollmann (geboren am 7. November 1929 in Werdau, gestorben am 15. März 2016 in Kassel)
Deutscher Jurist und SPD-Politiker

ab 1946 in der sozialistischen Jugend aktiv
1950 Abitur, Hohenlimburg/Westfalen
ab 1950 Jurastudium in Münster, Köln und Hamburg; als Student Eintritt in die SPD und Mitarbeit im Sozialistischen Deutschen Studentenbund (Bundessekretär 1951/1952)
1954 Erstes juristisches Staatsexamen, Hamburg
1959 Zweites Staatsexamen, Düsseldorf
1959-1962 Tätigkeit im Rechtsamt der Stadt Kassel, später Wechsel in die Polizeiverwaltung
1965-1967 Polizeipräsident in Kassel
1967-1969 Stadtkämmerer in Kassel
1969-1970 Staatssekretär im Hessischen Innenministerium
ab 1961 im Bezirksvorstand der SPD Hessen-Nord, seit 1977 dessen Vorsitzender
1969-1974 Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Kassel-Stadt
1970-1991 Mitglied des Hessischen Landtags
1972-1973, 1987-1988 Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
1970-1974 stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses
1970-1972 Leitung des Ausschusses für Verwaltungsreformen
1973-1973 Umweltminister
1974-1984 Kultusminister
1982-1987 stellvertretender Ministerpräsident
1984-1987 Finanzminister
1987-1989 SPD-Landesvorsitzender
1987 Oppositionsführer
1988 Rücktritt als Fraktionschef

Enthält

Politische und behördliche Unterlagen, Ehrenämter

Findmittel

Abgabelisten

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

7,5 lfm

Bearbeiter

Albina Mayer-Hungershausen, 2016-2017

Benutzung

Nutzung nach dem Hessischen Archivgesetz