HHStAW Bestand 1228

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Günter Stahl

Laufzeit

1951-2011

Bestandsdaten

Aufsatz

Dr. Günter Stahl wurde am 25.7.1935 in Weilburg an der Lahn geboren. Dort verbrachte er auch seine Schulzeit und absolvierte anschließend eine Maurerlehre. 1952 bis 1955 besuchte er die Polytechnische Ingenieurschule / FH Gießen. 1955 bis 1962 folgte das Ingenieurstudium an der Technischen Hochschule in Darmstadt. Von 1962 - 1965 berufliche Tätigkeit beim Senator für Bau- und Wohnungswesen in Berlin Wilmersdorf. 1965 Rückkehr nach Hessen und Anstellung beim Hessischen Straßenbauamt Darmstadt (Referendar für Straßenwesen). 1968 Bauassessorenprüfung und Wechsel zum Straßen-Neubauamt in Wiesbaden. Seit 1971 war er beim Hessischen Landesamt für Straßenbau- und Verkehrswesen in Wiesbaden bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2000 tätig (Bauoberrat). Seine Dissertation zum Dr. Ing. fertigte er 1994 zum Thema 'Die Konzeptionsphase bei der methodischen Gestaltung von Verkehrsnetzen' an.
1978 begründete er die Freudenberger Begegnungen, als deren langjähriger Leiter der die 'Blätter um die Freudenberger Begegnungen' bis 2004 herausgab. Daneben nahm er zahlreiche ehrenamtliche Aktivitäten wahr, wie zum Beispiel im Verein für Nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung, in der Familienkundlichen Gesellschaft für Nassau und Frankfurt und in der Historischen Kommission für Nassau. Neben dem Wirken in den Vereinen veröffentlichte er eigene Werke, gab die 'Wiesbadener Anthologie' heraus und beteiligte sich an der Herausgabe weiterer literarischer Sammelbände.

Bestandsgeschichte

Ende der 1980er Jahre übergab Dr. Günter Stahl erstmals persönliche Unterlagen an das Hessische Hauptstaatsarchiv. Ein Schenkungsvertrag wurde im Juni 2011 unterzeichnet und mit den Erschließungsarbeiten an Abt. 1228 begonnen.

Findmittel

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

22 lfm

Bearbeiter

Stefanie Zschiesche, 2011-2012

Benutzung

Nutzung nach dem Hessischen Archivgesetz