HHStAW Bestand 1159

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Otto von Stritzky

Laufzeit

1924-2016

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zugänge seit 2013, Depositum von Otto von Stritzky

Geschichte des Bestandsbildners

Otto von Stritzky (geb. 1924) war leitender Mitarbeiter der Nestlé Deutschland AG und langjähriger Dozent an der European Business School. Zusammen mit Marja de Pree ist er seit Jahrzehnten, meist im Faltboot-Kajak, in verschiedenen Teilen der Welt unterwegs. Beide berichten über ihre Fahrten in Reisetagebüchern, die sich damit in eine für die Zeit seit dem späten 20. Jahrhundert charakteristische Art der Beschreibung fremder Welten einreihen. Stritzky veröffentlichte darüber hinaus mit dem „Paddel-Handbuch“ ein Standardwerk des Freizeitsports und engagiert sich in der von de Pree und ihm gegründeten Corja-Stiftung zur Förderung Jugendlicher in Entwicklungsländern.

Enthält

v.a. bebilderte Tagebücher weltweiter Reisen und autobiographische Schriften

Findmittel

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1 m

Bearbeiter

Carl Christian Wahrmann, 2015

Benutzung

Nutzung nach dem Hessischen Archivgesetz.
Die meisten Nummern des Bestands 1159 enthalten Fotografien von Personen, von denen keine Einwilligung zur Verbreitung der Bilder vorliegt. Gem. KunstUrhG dürfen in diesem Fall die Bildnisse bis zehn Jahre nach dem Tod der Abgebildeten nicht verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden (§ 22 KunstUrhG vom 09.01.1907, zuletzt geändert durch Art. 3 § 31 G v. 16.02.2001 (BGBl. I S. 266). Da eine Überprüfung aller Personen nicht möglich ist, wird in Anlehnung an die Schutzfristenregelungen des HArchG eine 100-jährige Frist auf das angenommene Geburtsdatum angewendet (§ 13 Abs. 2 HArchG vom 26.11.2012 (GVBl 24/2012, S. 458).