HHStAW Bestand 1112

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Emil Becker

Laufzeit 

1300-1866

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Zugang 11/1951, Geschenk Emil Beckers.
Die Unterlagen wurden durch Becker von verschiedenen Privatpersonen, u.a. Prof. D. Schlosser (Herborn), erworben. 1973 wurde der Abt. das durch Ernst Schraudenbach (Frankfurt) geschenkte Quittungs- und Tagebuch des Johann Jost Emrich (Nr. 10) hinzugefügt.

Geschichte des Bestandsbildners 

Oberstudiendirektor Emil Becker (1884-1967) war von 1916 bis 1949 als Gymnasiallehrer in Kassel, Dillenburg und Wiesbaden tätig. Seine Veröffentlichungen umfassen hauptsächlich Themen der dillenburgischen und oranischen Geschichte. Für seine Verdienste wurde er 1959 als Ehrenbürger von Dillenburg ausgezeichnet.

Enthält 

Nassauische Kirchen- und Schulsachen, Unterlagen zur Geschichte des Siegener Landes und verschiedener adeliger Familien in nassauischen und hessischen Gebieten.

Literatur 

Otto Renkhoff: Nassauische Biographie. Kurzbiographien aus 13. Jahrhunderten. 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Wiesbaden 1992 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau, Bd. 39), S. 38, Eintrag "Emil Becker" (Nr. 215)

Findmittel 

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

0,5 lfm (20 Nummern)

Benutzung 

Nutzung nach dem Hessischen Archivgesetz