HHStAW Bestand 1099

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Wetzlarer Dombauverein

Laufzeit

(1869, 1896) 1901-1924, 1945-1948

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zugang 31/1965.
Die Akten gelangten über das Staatsbauamt Weilburg 1965 an das Hessische Hauptstaatsarchiv.

Geschichte des Bestandsbildners

Das erste Statut des Dombauvereins zu Wetzlar datieret aus dem Jahr 1869. Intensive Aktivitäten des Vereins mit dem Ziel der Erhaltung und Vollendung des Wetzlarer Doms sind für die Jahre ab 1901 überliefert. Unter anderem befasste der Verein sich mit der Einwerbung von Finanzmitteln für den Dombau. Für 1905, 1906 und 1908 sind Wetzlarer Dombau-Geld-Lotterien dokumentiert. Im Jahr 1910 widmete der Verein sich der Planung der Einweihungsfeier des Wetzlarer Doms (am 10./11. Dezember). In den 1930er Jahre wurde der Dombauverein unter nationalsozialistischer Herrschaft aufgelöst.
Eine Neugründung des Dombauvereins fand am 31. Januar 1946 statt mit dem Ziel, die Wiederherstellung des Domes nach den Kriegseinwirkungen zu betreiben. Der Verein widmet sich bis in die Gegenwart der Erhaltung des Bauwerks.

Enthält

Vereinsakten (Vorstandsprotokolle, Mitgliederverzeichnisse etc.), Unterlagen zur Planung und zur Einweihungsfeier des Wetzlarer Doms (1910) und zum Wiederaufbau (1945-1948), Zeitungsartikel zum Thema Dombau.

Literatur

http://www.dbv-wetzlar.de/ (Internetauftritt des Wetzlarer Dombau-Vereins e. V.)

Findmittel

Verzeichnis (maschinenschriftlich)

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,4 lfm (10 Nummern)

Benutzung

Nutzung nach dem Hessischen Archivgesetz