HHStAW Bestand 803

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Studienseminare in Wiesbaden

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zugänge 1975 ff. (Zugang 20/1975).

Geschichte des Bestandsbildners

In Wiesbaden existieren Studienseminare für das Lehramt am Gymnasium, für das Lehramt an Grund, Haupt-, Real- und Förderschulen (früher 'Sonderschulen') sowie für das Lehramt an beruflichen Schulen.
An diesen Seminaren absolvieren Lehramtsanwärter - parallel zur praktischen Ausbildung an ihrer jeweiligen Ausbildungsschule - die zweite Phase ihrer Lehrerausbildung.
Im Zuge der 'Verordnung über die pädagogische Ausbildung und die zweite Staatsprüfung für das Lehramt an den Grundschulen, für das Lehramt an den Hauptschulen und Realschulen und für das Lehramt an Sonderschulen' von 1970 (GVBl. II 322-55) wurden in Hessen Studienseminare für Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulen eingerichtet.
1974 wurde die zweite Phase der Lehrerausbildung für alle Schularten in Hessen neu geordnet. Wiesbaden erhielt dabei vier Studienseminare: Je eines für das Lehramt an Gymnasien und das Lehramt an beruflichen Schulen und zwei für das Lehramt an Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulen.
Im Laufe der 1970er und 1980er Jahre wurde die Ausbildung an den Studienseminaren mehrfach umstrukturiert.
1990 wurde in Hessen die Zahl der Studienseminare stark verringert. In diesem Zusammenhang wurde auch eines der beiden Studienseminare für das Lehramt an Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulen aufgehoben.
Die Räumlichkeiten sämtlicher Studienseminare in Wiesbaden befinden sich in der Walter-Hallstein-Straße 3-5, 65197 Wiesbaden.
Stand: 2008

Enthält

Prüfungsunterlagen 1950er bis 1970er Jahre.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

2 lfm