HHStAW Bestand 547

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Verwaltung der staatlichen Schlösser und Gärten

Laufzeit

ab 1868

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zugänge 7/1989, 134/1991 u. 55/1998. Vorakten!

Geschichte des Bestandsbildners

Die Verwaltung der staatlichen Schlösser und Gärten wurde am 1.4.1946 aufgrund eines Erlasses des Großhessischen Staatsministeriums, Minister für Kultus und Unterricht vom 5.3.1946 errichtet. Bis 1949 war sie eine Abteilung des Landeskonservators und ist seither eine dem Hessischen Kultusminister (derzeit dem Minister für Wissenschaft und Kunst) unmittelbar nachgeordnete Einrichtung des Landes. Sie verwaltet und betreut die landeseigenen Kulturdenkmäler und Liegenschaften: Museen, Baudenkmäler und Gärten, in denkmalpflegerischer Hinsicht wie zur kulturellen Nutzung durch die Öffentlichkeit. Sie ist also zugleich Fach- und Liegenschaftsverwaltung und Dienstleistungsbetrieb. Der Zentrale in Bad Homburg v.d.H. unterstehen derzeit insgesamt 11 Außenstellen in Bad Homburg v.d.H., Kassel (3), Steinau/Gelnhausen, Weilburg, Darmstadt, Bensheim/Lorsch, Hanau, Wiesbaden-Biebrich und Seligenstadt.
Sitz der Behörde ist Bad Homburg v.d.H., Schloss.
(Stand: 1997)

Enthält

0,875 lfm: Personal- und Haushaltsangelegenheiten (Bewerbungen 1945, Beispiele für Monatsabrechnungen, Betriebs- und Bewirtschaftungskosten, Schriftwechsel mit den Außenstellen).

Findmittel

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,875 lfm