HHStAW Bestand 481

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Landesernährungsamt Hessen

Laufzeit

überwiegend 1946-1955

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Regelmäßige Ablieferungen seit 1951 (Zugang 30/1951)

Geschichte des Bestandsbildners

Die Landesernährungsämter wurden 1939 eingerichtet (Erlass des Generalbevollmächtigten für die Wirtschaft v. 27.8.1939). Das Ernährungsamt Hessen war für das damalige Land Hessen (Darmstadt) und den Regierungsbezirk Wiesbaden zuständig. Es hatte jeweils einen Sitz in Darmstadt und Frankfurt. Ihm waren 8 Kreisernährungsämter unterstellt. Nach 1945 bestanden die Landesernährungsämter in Frankfurt und in Kassel weiter bis 1947, als Kassel in eine Außenstelle umgewandelt und dem Landesernährungsamt Hessen in Frankfurt unterstellt wurde. 1955 wurde die Behörde mit veränderter Zuständigkeit in Hessische Landesstelle für Ernährungswirtschaft umbenannt, 1978 wurde sie als Abt. II dem Landesamt für Ernährung, Landwirtschaft und Landentwicklung zugeordnet (vgl. Abt. 542).

Enthält

120,5 lfm Akten, meist aus den Jahren 1946-1955.

Findmittel

Hof- und Marktleistungskarten: Repertorium von Nicolaus Runge, 1954

Akten: Repertorium von Geisthardt und Schreiter, 1968

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

120,5 m

Bearbeiter

Nicolaus Runge, 1954

Fritz Geisthardt, 1968

Deskriptoren

Wiesbaden

Darmstadt

Frankfurt

Kassel