HStAD Bestand O 30

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Nachlass du Thil

Laufzeit

1802 - 1891, (1931)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Nachlass wurde aus Unterlagen, die aus dem Bestand E 12 (Adel) stammten, und aus den im Bestand D 4 (Hausarchiv) unter der Nr. 756/57 enthaltenen 'Denkwürdigkeiten ...' unter der Bestandsbezeichnung O 30 du Thil zusammengeführt.

Enthält

Der Nachlass des hessischen Staatsministers Carl du Bos Freiherr du Thil (1777-1859) enthält neben Familien- und Gütersachen, Handakten und Korrespondenzen zum größten Teil Entwürfe und Abschriften zu den Memoiren 'Denkwürdigkeiten aus meinem Dienstleben ...' (1803-1848).

Literatur

Heinrich Ulmann (Hrsg.), Denkwürdigkeiten aus dem Dienstleben des Hessen-Darmstädtischen Staatsministers Freiherr du Thil, 1803- 1848, Stuttgart/Berlin 1921

Siegfried Büttner, Die Anfänge des Parlamentarismus in Hessen-Darmstadt und das du Thilsche System, Darmstadt 1969

Findmittel

(1) Online-Datenbank (HADIS)

(2) Maschinenschriftliches Findbuch (mit Vorwort und Index), von Eckhart G. Franz (1982)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,875 m

Referent

Rainer Maaß, Eva Haberkorn

Bearbeiter

Eckhart G. Franz

Filmkopien

Sicherungsfilme 2011 digitalisiert

Benutzung

Der Bestand kann hausintern über Digitalisate (PDF/A) benutzt werden.

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

'Hätte ich alle Privatbriefe, die mir in meinem Leben zugekommen sind, aufbewahren wollen, ich würde sie gar nicht zu bergen wissen, ich habe sie stets alle vernichtet; die einen, um nicht zwecklos Papiere anzuhäufen, die anderen aus Pflichtgefühl, um nicht Personen zu kompromittieren, die mir Vertrauen schenkten' (Denkwürdigkeiten aus dem Dienstleben des Hessen-Darmstädtischen Staatsministers Freiherrn du Thil 1803-1848 / Hrsg. von Heinrich Ulmann. - Stuttgart/ Berlin 1921, S. 568)