HStAD Bestand O 24

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Nachlass Hesse

Laufzeit

(1804), 1863 - 1948

Bestandsdaten

Enthält

Neben dem persönlichen Nachlass Hermann Hesses (Personal- und Familienpapiere, auch des Vaters Edmund Hesse, theologische Literatur) vor allem Handakten aus der dienstlichen Tätigkeit, dabei zahlreiche Behördenakten (Oberfinanzkammer, Oberforst- und Domänendirektion, Finanzministerium, Staatsministerium und Reichsstatthalter/Abt. IV, Landesbank bzw. Hesse als Reichskommissar der Landes- und Hypothekenbank für die Jahre 1945/47 auch des Hessischen Finanzministeriums in Wiesbaden). Wichtig vor allem Vorgänge betr. Domänen, Fischerei und sonstige fiskalische Rechte sowie die Vermögensauseinandersetzung mit dem Großherzogshaus (1919-1947 Vorakten ab 1804), Bankwesen (insbesondere Landes- und Hypothekenbank), Finanzfragen zwischen Staat und Kirchen, Reichs- und Landesvermögen (insbesondere militärische Grundstücke), Krieg und Kriegsfolgen (auch Rhein-Main- Flughafen).

Findmittel

Online-Datenbank (HADIS)

Maschinenschriftliches Findbuch (mit Vorwort und Index), von Ferdinand Koob (1960)

Provenienzverzeichnis, erstellt 2000

12 Kartons Nachträge, v.a. Kirchensachen und Waldeck, unverzeichnet, grob vorsortiert

unverzeichnet: 1,5 m

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

18,375 m

Referent

Rainer Maaß, Eva Haberkorn

Bearbeiter

Ferdinand Koob