HStAD Bestand O 9

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Familienarchiv Schuchardt/Osann

Laufzeit

1753-1974

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestand O 3 [Familienarchiv v. Werner]

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Das Familienarchiv Schuchardt/Osann gelangte am 20. Februar 1992 als Aktenzugang 17/1992 in das Staatsarchiv. Seine Grundstruktur geht zurück auf den Kreisdirektor Leopold v. Werner (1867-1951), der mit der Familie Schuchardt verwandt war. Seine Schwester Bertha (1868-1944) war mit dem Privatgelehrten Max Schuchardt (1861-1932) verheiratet.

Enthält

Familiengeschichtliche Sammlung mit umfänglichen Aufzeichnungen über die Familie Schuchardt (zurück bis zum Amtsschreiber Liborius Schuchardt in Gotha, + 1625). Dessen Nachkommen waren als Beamte und Förster in der Wetterau und in der Dreieich tätig, im 19. Jahrhundert als Kaufleute. Teilnachlässe des Kaufmanns Georg Karl Schuchardt in Amsterdam (+ 1873), seines Sohnes Carl und der Amsterdamer Partner und Verwandten Gebhardt. Dokumentationen von Prof. W. Welcker über die Familien Welcker, Osann (insbesondere Amalie Osann, geborene Hufeland, in zweiter Ehe verheiratet mit Minister Christian Gottlieb Voigt in Weimar, und ihren Sohn Prof. Friedrich Osann, Altphilologe in Gießen, 1794-1858) und Backofen (Musiker und Fotografen in Darmstadt), dabei Teilnachlass des Reichstagsabgeordneten Arthur Osann (1829-1908). Auswandererbriefe aus Amerika, insbesondere Hermann Spieß (Mitglied der Darmstädter '40er' in Texas).

Findmittel

Online-Datenbank (HADIS)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1,5 m

Referent

Rainer Maaß, Eva Haberkorn

Bearbeiter

Der Bestand wurde 1992 durch Prof. Franz erstmalig durch eine kursorische Kurzverzeichnung gegliedert. Von Juli bis Dezember 2013 erfolgte die eigentliche Erschließung des Bestandes.

Filmkopien

Der Bestand ist nicht verfilmt.