HHStAW Bestand 306

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Amt Rheinfels

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Pertinenzbestand vorwiegend Akten des Amtes und zentraler Behörden.

Geschichte des Bestandsbildners

Zu dem seit 1479 hessischen Amt Rheinfels der Niedergrafschaft Katzenelnbogen gehörten rechts vom Rhein neben St. Goarshausen Bornich, Patersberg und der Hof Offenthal, die seit 1793 als Amt Rheinfels dem Amt Reichenberg unterstellt waren.

Enthält

Urkunden 1358-1787
Akten 1493-1820, meist 18. Jh.: vorwiegend Domänen, Regalien, Justiz, Kirchensachen, Gewerbe- und Zunftsachen, Berg- und Hüttenwesen
Ortakten: u.a. Gerichtsprotokoll von St. Goarshausen 1530-1545, Lachsfang (Salmenfang) 1506-1816
Amtsrechnungen 1794-1816, Belege 1577 f. (mit Lücken)
Gemeinderechnungen 1628
Kirchenrechnungen 1816

Literatur

Karl E. Demandt: Regesten der Grafen von Katzenelnbogen. 1060–1486. 4 Bände. Wiesbaden 1953–1957 (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau 11).

Karl E. Demandt: Rheinfels und andere Katzenelnbogener Burgen als Residenzen, Verwaltungszentren und Festungen 1550-1650. Darmstadt 1990 (Arbeiten der Historischen Kommission Nr. F. 5).

Meinhard Sponheimer: Landesgeschichte der Niedergrafschaft Katzenelnbogen und der angrenzenden Ämter auf dem Einrich. Marburg 1932 (= Schriften des Instituts für geschichtliche Landeskunde von Hessen und Nassau, 11); S. 154-159.

Findmittel

Urkunden: Repertorium von Engelbert, 1964 (masch.)

Akten: Repertorium von Hagemann, 1885/1886 (hs.), mit Nachtrag der Rechnungen von Gensicke (hs.)

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

12 m (31 Urkunden; 11,7 m Akten)

Deskriptoren

St. Goarshausen

Bornich

Patersberg

Hof Offenthal

Reichenberg

Rheinfels