HHStAW Bestand 250/15

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Limburg

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Siehe Gruppentitel.

Geschichte des Bestandsbildners

Die Rezeptur Limburg war für den Amtsbezirk Limburg zuständig. Bis 1837 bestand eine eigene, dann mit Limburg vereinigte Rezeptur in Kirberg für die Ortschaften Kirberg, Dauborn, Eufingen, Heringen, Mensfelden, Nauheim, Neesbach, Nieder- und Oberbrechen, Ohren und Werschau.

Enthält

Akten: u.a. Mühlen und Hofgüter (ab Ende 17. Jh.), Erbleihbriefe von Stift Dietkirchen und Kloster Marienstatt (ab 1615), Erbleihgut zu Mensfelden (ab 1574), Ländereien des Stifts Dietkirchen (ab 1567), Gülten (ab 18. Jh.), Säkularisation des Stifts Dietkirchen (1803) und des Klosters Betlehem zu Limburg (1817), Errichtung des Katholischen Priesterseminars zu Limburg (1831-1844)

Findmittel

Repertorium von Runge, 1957

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

6,625 m