HHStAW Bestand 119

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Amt Wellmich

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Im Archiv gebildeter Pertinenzbestand, der als Kern Akten des Amtes enthält.

Geschichte des Bestandsbildners

Das Amt Wellmich wurde 1358 von Kurtrier nach dem Erwerb der letzten fremden Rechte und dem Bau der Deuerburg, heute 'Maus', eingerichtet. Es umfasste außer Wellmich die Orte Prath, Dahlheim und Ehrenthal aus dem Bopparder Reich. Das Amt war seit 1582 mit dem Amt Boppard vereinigt und gehörte seit 1793 mit dem rechtsrheinischen Rest dieses Amtes zum Amt Wellmich in Kamp, das 1806 dem nassauischen Amt Braubach einverleibt wurde.

Enthält

Urkunden 1042-1793
Akten 1554-1816, vorwiegend Ende 18. Jh.: Staatsgebiet, Militär- und Kriegswesen, Finanzwesen
Ortsakten: unter anderem Bergwerk Ehrenthal-Sachsenhausen 1764
Amtskellereirechnungen 1795-1807, Gemeinderechnungen 1816, Kirchen- und Armenrechnungen 1802-1816

Literatur

Meinhard Sponheimer: Landesgeschichte der Niedergrafschaft Katzenelnbogen und der angrenzenden Ämter auf dem Einrich. Marburg 1932 (Schriften des Instituts für Geschichtliche Landeskunde von Hessen und Nassau, 11), S. 107-109.

Findmittel

Urkunden: Kartei, um 1900

Akten: Repertorium von Th. Schüler, 1890 (hs.)

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

4,6 m (53 Urkunden; 4,125 m Akten)

Deskriptoren

Prath

Dahlheim

Ehrenthal

Kamp-Bornhofen

Braubach

Sachsenhäuser Hof

Burg Maus

Wellmich

Deuerburg

Ehrenthal

Boppard