HHStAW Bestand 107

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Amt Lahnstein

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand wurde nach der Säkularisation aus Akten von Kurmainz, Nassau und geistlichen Istitutionen nach dem lokalen Betreff gebildet.

Geschichte des Bestandsbildners

Das Amt Lahnstein bestand aus der Stadt Oberlahnstein sowie umliegenden Höfen und gehörte bis zur Säkularisation von 1803 zum Erzstift Mainz.

Enthält

Urkunden 1318-1799
Akten und Rechnungen 1334-1816: Amtsakten, Amts- und Gerichtsprotokolle ab 1564, nassauische Rechte, Differenzen zwischen Mainz und Nassau um die Pfarrechte, Grenzstreitigkeiten mit den Nachbarn, Zollangelegenheiten
Saalkellerei- und Zollrechnungen 1334-1338, 1435-1816 (mit Lücken).

Literatur

Fritz Michel: Geschichte der Stadt Lahnstein. Lahnstein 1982.

Otto Volk (Bearb.): Die Rechnungen der mainzischen Verwaltung in Oberlahnstein im Spätmittelalter. Wiesbaden 1990 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau, 47).

Findmittel

Urkunden: Repertorium von Struck nach älterer Kartei, 1963 (masch.); mit Index zugleich für die Urkunden von Abt. 103-105

Akten: Repertorium von Th. Schüler 1893/94 (hs.)

Rechnungen: Repertorium von G. Schmidt 1983 (masch.)

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

23,8 m (109 Urkunden; 22,5 m Akten und Rechnungen)

Deskriptoren

Oberlahnstein

Lahnstein