HHStAW Bestand 70

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Mainz, St. Viktor, Chorherren

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die nach der territorialen Pertinenz ausgewählten Archivalien kamen nach der Säkularisation an Nassau.

Geschichte des Bestandsbildners

Das Stift St. Viktor wurde durch Erzbischof Willigis von Mainz 994/95 gegründet und 1802 aufgehoben. Nach der Zerstörung 1552 fand der Gottesdienst bis 1688 im Stift St. Johann, danach in der Johanniterkirche und zuletzt im Weißfrauenkloster statt.

Enthält

Urkunden 1211-1635
Akten und Rechnungen 1430-1797: Güter, Einkünfte und Rechte zu Aßmannshausen (u.a. Bau und Unterhalt von Kirche und Pfarrhaus sowie Besetzung der Pfarrei 1617-1795), Bierstadt, Eltville (u.a. Beitrag zum Bau eines Heiligenhäuschens und Umguß der Glocken 1627-1720), Erbach, Espenschied, Flörsheim, Hallgarten (u.a. Bau und Unterhalt von Kirche und Pfarrhaus 1617-1706, 1776-1792, Besetzung der Pfarrei 1554-1732), Hattenheim, Hochheim, Hofheim, Lorch (nebst umliegenden Orten, u.a. Zehnten, Faktoreirechnungen 1601-1786), Niedergladbach (Pfarrei und Kirchenbau 16. Jh. bis 1779), Oestrich (u.a. Bau und Unterhalt von Pfarr- und Zehnthof 1567-1690, Paramente und Glocken 1613-1647, Altäre St. Nikolaus, Maria, Hl. Kreuz, Besetzung der Pfarrei 1605-1787), Ransel (Kirchen- und Pfarrhausbau 1687-1731), Rauenthal (u.a. Zehnte, Bau von Kirchenchor und Pfarrhaus 1551-1789), Rüdesheim (u.a. Lehen von 1 Fuder Wein 1495-1516, Zehnte, Kirchen- und Pfarrhausbau 1713-1720), Wicker, Wiesbaden (Gut der Vikarei St. Stephan 1594-1783), Winkel (u.a. Zehnte, Kirchenchor- und Pfarrhausbau 1585-1750, Pfarr- und Zehnthof 1638-1775), Kranengeld zu Eltville und Rüdesheim
Kellervisitationen 1652-1655
Herbstrechnungen im Rheingau 16.-18. Jh. (Oestrich ab 1420, Rüdesheim ab 1446, Eltville ab 1591), Fabrikrechnungen 1650/51, Kellereirechnungen 1684-1686, 1726-1786

Literatur

Wagner, Schneider: Geistliche Stifte in Rheinhessen 2, S. 351-356, 377-393.

Findmittel

Repertorium für Abt. 45-71 aus den 1930er Jahren (masch.)

Orts- und Personenindex von Struck, 1970 (masch.)

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

6,01 m (10 Urkunden; 6 m Akten und Rechnungen)

Deskriptoren

Mainz

Aßmannshausen

Bierstadt

Eltville

Erbach:Rhg.

Espenschied

Flörsheim

Hallgarten

Hattenheim

Hochheim

Hofheim

Lorch

Niedergladbach

Oestrich

Ransel

Rauenthal

Rüdesheim

Wicker

Wiesbaden

Winkel