HHStAW Bestand 66

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Mainz, St. Moritz, Chorherren

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die nach der territorialen Pertinenz ausgewählten Archivalien kamen nach der Säkularisation an Nassau.

Geschichte des Bestandsbildners

Das wahrscheinlich von Erzbischof Luitbert von Mainz (863-889) errichtete, 1120 urkundlich bezeugte Stift St. Moritz wurde 1802 aufgehoben. Der Propst von St. Moritz war Archidiakon im Rheingau und den 15 überhöhischen Dörfern.

Enthält

1 Urkunde 1485
Akten: Güter und Einkünfte zu Eddersheim, Eltville, Hochheim und Nordenstadt, Altäre St. Sebastian und St. Elisabeth zu Kiedrich 1703-1772

Literatur

Wagner, Schneider: Geistliche Stifte in Rheinhessen 2, S. 393-398.

Findmittel

Repertorium für Abt. 45-71 aus den 1930er Jahren (masch.)

Orts- und Personenindex von Struck, 1970 (masch.)

Akten: Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,3 m (1 Urkunde; 0,125 m Akten)

Deskriptoren

Mainz

Eddersheim

Eltville

Hochheim

Nordenstadt

Kiedrich

Rheingau