HStAM Bestand Urk. 48

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Hessische Städte und Dörfer, Korporationen [ehemals: Urkunden A V]

Laufzeit

1249-1832

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Urk. 13 [ehemals Urk. A I t]; Urk. 45 [ehemals Urk. A II]; Urk. 47 [ehemals Urk. A IV ]; Urk. 49 [ehemals Urk. A VI]; Urk. 86 [ehemals Urk. X 1 ];Best. 17 e ; Best. 56 ; Best. 111; Best. 180; Best. 318; Best. 330; Rechn. I.-III; PII-III.; Kat I.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand gelangten im Wesentlichen über die Stadtarchive in das Kasseler Regierungsarchiv und von dort ins Staatsarchiv Kassel. Ende des 19. Jahrhunderts erfolgte die Überführung ins Staatsarchiv Marburg, wo er nach Ausstellungsdatum chronologisch aufgestellt wurde.
In den Jahren 2007-2016 wurden die einzelnen Überlieferungen vereinzelt und umverpackt, die Siegel wurden mit Siegeltaschen versehen und die Signaturen wurden auf Numerus Currens umgestellt.

Geschichte des Bestandsbildners

Bei den Bestandsbildnern handelt es sich um verschiedene hessische Städte und Dörfer sowie städtische Korporationen wie den Kasseler Gotteskasten.

Enthält

Enthält im Wesentlichen Güterverkehr, Privilegienverleihungen, Schuldverschreibungen, Stadtordnungen und Rechtsstreitigkeiten. Der nach Orten geordnete Bestand umfasst Allendorf a.d. Werra, Ausbach, Battenberg, Biedenkopf, Kassel (Stadt, Gemeiner Gotteskasten), Eschwege, Frankfurt a.M., Fritzlar, Gemünden, Grebenstein, Gudensberg, Hersfeld, Hofgeismar, Homberg (Efze), Immighausen, Kirchhain, Königsberg, Liebenau, Marburg, Neukirchen (Haunetal), Neukirchen, Niederwalgern, Steinheim, Treysa, Wetter, Wolfhagen, Zierenberg und einige Einzelstücke aus weiteren Orten.

Literatur

H. Reimer, Historisches Ortslexikon für Kurhessen (VHKH 14), Marburg 1926; U. Reuling, Historisches Ortslexikon Ziegenhain, ehemaliger Landkreis (Historisches Ortslexikon des Landes Hessen 5), Marburg 1991; W. Küther, Historisches Ortslexikon des Kreises Witzenhausen (Historisches Ortslexikon des Landes Hessen. Regierungsbezirk Kassel 1), Marburg 1973; H.-P. Lachmann, Untersuchungen zur Verfassungsgeschichte des Burgwaldes im Mittelalter (Schriften des Hess. Landesamtes für geschichtl. Landeskunde 31), Marburg 1967.

Findmittel

Arcinsys-Datenbank

Repertorien Hessische Städte, Dörfer und Korporationen, angelegt zum Teil um 1892, zum Teil um 1926, handschriftlich, 29 Hefte (Signatur: R 1461-1489).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

370 Urkunden

Filmkopien

Die Urkunden sind als Mikrofiches verfügbar.

Benutzung

Die Urkunden werden im Original vorgelegt.