HStAM Bestand Urk. 89

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Kassel: Verein für hessische Geschichte und Landeskunde [ehemals: X 4 a]

Laufzeit

1316-1805

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Best. 325/16/1 Verein für hessische Geschichte und Landeskunde: Zweigverein Marburg;
Best. 325/16/2 Verein für hessische Geschichte und Landeskunde: Gesamtverein Kassel.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Urkunden des Geschichtsvereins Kassel wurden im Jahr 1898 als Depositum in das Staatsarchiv Marburg überführt, wo sie geordnet und verzeichnet wurden.
In den Jahren 2007-2016 wurden die einzelnen Überlieferungen vereinzelt und umverpackt, die Siegel wurden mit Siegeltaschen versehen und die Signaturen wurden auf Numerus Currens umgestellt.

Geschichte des Bestandsbildners

Im Jahre 1834 gründeten die beiden Kasseler Bibliothekare Dr. Karl Bernhardi und Dr. Heinrich Schubart zusammen mit dem Archivar Georg Landau in Kassel den Verein für hessische Geschichte und Landeskunde. Inhaltliche Schwerpunkte des Vereins sind die politische Geschichte Hessens, Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte, Mundart- und Flurnamenforschung, Volkskunde, Wappen-, Siegel- und Familienkunde, Kartographie sowie Kunst- und Denkmalpflege. Seit 1837 gibt er die "Zeitschrift des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde" heraus. Mittlerweile existieren 18 Zweigvereine, darunter der bereits 1839 gegründete Zweigverein Marburg.

Enthält

Testamente, Schenkungen, Schuldbriefe, Gütergeschäfte, Zunftbriefe, Lehrbriefe, Offizialats- und Präsentationsurkunden
Lehenbriefe, u.a. für die Familien Brückner, Diede, Schott(en), von Berlepsch, von Boyneburg-Hohnstein, von Garmissen, von Münchhausen, von Oldershausen, von Trott, von Weitershausen, von Winzingerode, Wilde / Großgebauer, Winter und Zöller gen. Speckswinkel.

Literatur

H.-J. Kahlfuß, 175 Jahre Verein für Hessische Geschichte und Landeskunde (Hessische Forschungen zur geschichtlichen Landes- und Volkskunde 51-52), 2 Bde., Kassel 2009; K.-H. Wegner, 175 Jahre Verein für Hessische Geschichte und Landeskunde e.V. Kassel (1834), in: Zeitschrift des Vereins für Hessische Geschichte und Landeskunde 114 (2009), S. 1-6; A. Duncker, Der Verein für hessische Geschichte und Landeskunde in den ersten fünzig Jahren seines Bestehens 1834-1884, Kassel 1914.

Findmittel

Arcinsys-Datenbank

Zettelrepertorium der Urkunden des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde Kassel, angelegt um 1898, neu bearbeitet 1989, handschriftliche aufgeklebte Zettel, 1 Mappe (Signatur: R 1918).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

195 Urkunden

Filmkopien

Die Urkunden sind als Mikrofiches verfügbar.

Benutzung

Die Urkunden werden im Original vorgelegt.