HStAM Bestand Urk. 86

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Städte und Gemeinden [ehemals: Urkunden X 1]

Laufzeit

1258-1828

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Urk. 13 Generalrepertorium [ehemals Urk. A I t]; Urk. 48 Hessische Städte, Dörfer und Korporationen [ehemals Urk. A V]; Urk. 53 Grafschaft Ziegenhain [ehemals Urk. H]; Urk. 68 Hanau, Dynasten und Städte [ehemals Urk. O II a]; Urk. 82 Biedenkopf [ehemals Urk. T I-III]; Urk. 85 Waldecker Urkunden [ehemals Urk. W]; Best. 330 (Städte); Best. 331 (Gemeinden); Best. 340 (Familienarchive).

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand setzt sich aus Deposita verschiedener hessischer Stadt- und Gemeindearchive zusammen, die bereit seit Mitte des 19. Jahrhunderts im Staatsarchiv Marburg hinterlegt und dort nach Ausstellungsdatum chronologisch aufgestellt wurden. Der Bestand wurde durch spätere Akzessionen bis zum Ende des 20. Jahrhunderts vermehrt und um neue Deposita ergänzt.
In den Jahren 2007-2016 wurden die einzelnen Überlieferungen vereinzelt und umverpackt, die Siegel wurden mit Siegeltaschen versehen und die Signaturen wurden auf Numerus Currens umgestellt.

Geschichte des Bestandsbildners

Bei den Bestandsbildnern handelt es sich um verschiedene Städte und Gemeinden auf dem Territorium des heutigen Bundeslandes Hessen.

Enthält

Urkunden-Deposita folgender Städte und Gemeinden:
Biedenkopf
Felsberg
Frankenberg
Gelnhausen
Gemünden
Gudensberg
Homberg/Efze
Immenhausen
Liebenau
Melsungen
Neukirchen
Neustadt
Rauschenberg
Rosenthal
Rotenburg
Schwarzenborn
Sontra
Spangenberg
Treysa
Waldkappel
Wetter
Wolfhagen
Ziegenhain
Inhaltlich umfasst der Bestand vor allem Gütergeschäfte, Verträge, Zunftbriefe und Stadtprivilegien.

Literatur

H. Reimer, Historisches Ortslexikon für Kurhessen (VHKH 14), Marburg 1926; K. Huth, Biedenkopf. Burg und Stadt im Wandel der Jahrhunderte, Biedenkopf 1977; A. Schneller, Felsberg: ein geschichtlicher Rückblick, Felsberg 1983; H. Wissemann, Chronik der Stadt Frankenberg von ihren Anfängen bis 1995, 2 Bde., Frankenberg 1996; J. Ackermann, Gelnhausen: die verpfändete Reichsstadt. Bürgerfreiheit und Herrschermacht, Marburg 2006; G. U. Großmann, Homberg an der Efze, Petersberg 2008; R. Thaetner, Geschichte der Stadt Liebenau, Liebenau 1993; D. Wolf, Melsungen: Eine Kleinstadt im Spätmittelalter. Topographie, Verfassung, Wirtschafts- und Sozialstruktur, 3 Bde., Butzbach 2003; U. Löwenstein, Rotenburg an der Fulda (1170)1248-1574: Quellen zur Geschichte einer hessischen Stadt, Marburg 2010; H. Wittmann, Stadt und Schloß Spangenberg, Spangenberg 1962; J. Hohmeyer, Treysa. Geschichte und Baudenkmäler, Treysa 1965; K. Wenckebach, Zur Geschichte der Stadt, des Stifts und der Kirche zu Wetter, Wetter 1966; H. Burmeister (Hg.), Wolfhagen: Wesen, Wachstum, Wandel einer hessischen Stadt. Beiträge zur Geschichte Wolfhagens und des Wolfhager Landes, Kassel 1992; U. Reuling, Grafschaft Ziegenhain, in: Handbuch der Hessischen Geschichte 3, S. 405-424.

Findmittel

Arcinsys-Datenbank

Repertorien Deposita Städte und Gemeinden, angelegt zwischen 17. Jh. und 1990, handschriftlich und maschinenschriftlich, 21 Hefte (Signaturen: R 1875-1895).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1449 Urkunden

Filmkopien

Die Urkunden sind als Mikrofiches verfügbar.

Benutzung

Die Urkunden werden im Original vorgelegt.