HStAM Bestand 278

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Notare

Laufzeit

ca. 1810-1980

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Die Akten einiger Notare aus der 2. Hälfte des 19. Jhs. lagern in der Protokollabteilung des Staatsarchivs (Prot. II). Notariatsprotokolle aus der westphälischen Zeit (1807-1813) befinden sich größtenteils ebenso in der Protokollabteilung (Prot. II/III), teilweise in der Beständegruppe 265 Westphälische Justizbehörden.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Amtsgerichte übernehmen zunächst das Schriftgut von Notaren, die ihren Amtssitz verlegt haben oder deren Amt erloschen ist. Die Abgabe dieses Schriftgutes an die Staatsarchive regelt die Landesjustizverwaltung. Sie findet in der Regel statt, wenn Platzprobleme die Amtsgerichte dazu drängen. Bisher haben folgende Amtsgerichte im Sprengel des Staatsarchivs Marburg Unterlagen von Notaren abgegeben:
Arolsen, Eschwege, Friedewald (heute Bad Hersfeld), Fulda, Grebenstein (heute Hofgeismar), Bad Hersfeld, Hofgeismar, Homberg/Efze, Hünfeld, Karlshafen (heute Hofgeismar), Kassel, Kirchhain, Marburg, Neukirchen (heute Schwalmstadt), Rotenburg, Schwalmstadt (früher Treysa), Witzenhausen, Wolfhagen.

Geschichte des Bestandsbildners

Notare sind unabhängige Träger eines öffentlichen Amtes auf dem Gebiet der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt auf der Durchführung von Beurkundungen im Sachen-, Familien-, Handels- und Wechselrecht. Sie beglaubigen Unterschriften, führen Protokoll in den Entscheidungsgremien von Unternehmen und leiten freiwillige Versteigerungen.

Enthält

nur Urkundensammlungen und Urkundenrollen, in Einzelfällen auch Verwahrungs- und Massenbücher

Findmittel

Gesamtübersichtsverzeichnis, einige masch. Findbücher, Ablieferungslisten in den Dienstakten, überwiegend unverzeichnet

Hinweis: Nach Notaren aufgestellt. Die Unterlagen sind i.d.R. nur benutzbar, wenn Jahrgang und Urkundennummer des entsprechenden Notars bekannt sind!

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

240,5 MM

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Achtung: die Notariatsunterlagen des Bestandes 278 lagern in der Außenstelle Neustadt!