HStAM Bestand 162

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Rentenbank Münster

Laufzeit

1895-1928 (1932)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Akten wurden 1936 an das Staatsarchiv Marburg abgeliefert.

Geschichte des Bestandsbildners

Die 1850 errichteten Rentenbanken dienten in Preußen der Zwischenfinanzierung der Grundlastenablösung. Für die Provinz Westfalen und die rechtsrheinischen Teile der Rheinprovinz wurde die Rentenbank Münster eingerichtet, deren Zuständigkeit 1876 auf die neue Provinz Hessen-Nassau ausgedehnt wurde. 1924 wurde die Rentenbank Münster mit der Rentenbank für die Provinz Brandenburg in Berlin vereinigt. 1928 wurden die Rentenbanken aufgelöst und die noch verbliebenen Rechte und Verbindlichkeiten von der preußischen Landesrentenbank übernommen.

Enthält

a) Akten
b) Die gemeindeweise formierten Akten enthalten nur die Meldungen der Kreiskassen über Besitzveränderungen und die Ablösungen der durch die Inflation entwerteten Restschulden.

Findmittel

a) verzeichnet

b) masch. Ablieferungsliste

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

5,08 MM