HStAM Bestand 702/2

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Livländische Ritterschaft (abgegeben im Mai 2006 an das Herder-Institut, Marburg)

Laufzeit 

1535-1977

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

In den Bestand werden einzelne Schenkungen/Deposita von Mitgliedern der Livländischen Ritterschaft eingelagert. In der Regel handelt es sich um modernes genealogisches Material oder Memoiren, gelegentlich um historische Einzelstücke seit dem 17. Jahrhundert. Die Transehe´sche Bibliothek (614 Bände) wurde 1976 von der Ritterschaft erworben.

Enthält 

Akten, z. T. Kopien, gelegentlich Urkunden, Karten, Stammbäume, Fotografien
Größere Familienarchive, z.T. mit Originalmaterial seit dem 18. Jahrhundert: v. Blanckenhagen, v. Mellin, v. Sivers, v. Transehe, genealogische Sammlung v. Wolff, Herbert v. Loewenwolde, Handakten von Ritterschaftsvorsitzenden (bis 1996), Teilnachlaß (wissenschaftliche Materialsammlung) des Alexander v. Meyendorff (20. Jh.)

Literatur 

Heiner Baron v. Hoyningen, gen. Huene, Verzeichnisse der Transeheschen Bibliothek und der Archivbestände der Livländischen Ritterschaft, Schleswig 1978

Auerbach/Woerster, Verzeichnis des Nachlasses Alexander v. Meyendorff im Herder-Institut, Marburg, mit Verweisen auf andere Teilnachlässe (im Druck)

Findmittel 

Abgabeverzeichnis im Benutzersaal, Worddateien für Neuzugänge

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

14 m

Benutzung 

Depositum. Für Mitglieder der Ritterschaft frei zugänglich, sonst nach Vorlage einer schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Ritterschaftsvorsitzenden der Livländischen Ritterschaft (zu erfragen im: Deutschen Adelsarchiv, Marburg); Nachlaß v. Oettingen gesperrt.