HStAM Bestand 115/38

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Waldeckische Ältere Kanzleien: Auswärtige Besitzungen und Ansprüche

Laufzeit

14.-17. Jh.

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestände 115.02 Auswärtige Beziehungen und 117 Politische Akten des Fürsten Georg Friedrich

Bestandsdaten

Enthält

Akten betr. Anfall und Verwaltung der auswärtigen Besitzungen (mit Ausnahme Tonnas), vornehmlich im 17. Jh.; u.a. Einkünfte Heinrichs VII. und Isenburger Erbschaft im 16. Jh. (Bruch, Neumagen, Haseloch, Beyenburg und Hückeswagen), Cuylenburger Erbschaft Georg Friedrichs (mit Jülicher Besitzungen: Bachem, Engelsdorf, Frechen, Kinzweiler, Koslar, Palant, Wittem und Weerth); weitere Besitzungen Georg Friedrichs: Johanniterkommende Lagow und Schauen sowie Halberstädtische Besitzungen: Rappoltsteinische Anwartschaft (nicht Besitz!) Christian Ludwigs (mit unfangreicher Straßburger Korrespondenz)

Literatur

G. Menk, Philipp Jacob Spener und Waldeck, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 33, 1983, S. 171-192

Ders., Georg Friedrich von Waldeck 1620-1692, Arolsen 1992

Findmittel

Paketübersicht im Übersichtsverzeichnis zum Gesamtbestand 115

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

2,75 m