HStAM Bestand 97 e

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Oberfinanzkollegium und Französische Administrations-, Kriegs-, Domänen- und Finanzkammer Fulda

Laufzeit

[16.Jh.]-1802/1803-1808 (1810)

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestände 91, 94, 97 b, 97 c, 97 f, 97 h, 98 h und Prot. II Fulda B 15-21, C 1

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Mischfonds aus Akten der Finanz-, Domänen- und Regalienverwaltung. Die Polizeiakten sind abgeschichtet und befinden sich überwiegend im Bestand 97 p. Im Bestand 97 e liegen auch abgeschlossene Akten der altfuldischen Finanz-, Domänen-, Regalien- und Steuerverwaltung (Hofrentkammer, Landesobereinnahme, vereinzelt auch nachgeordnete Ämter). Dem Bestand angegliedert sind wenige Akten des Hof- und Oberpolizeigerichts, des mit dem Oberfinanzkollegium überwiegend personalidentischen Oberforstkollegiums, der 1804 errichteten Garten- und Fischereidirektion und der im Sommer 1805 begründeten Kommission für die Landvermessung und Steuerrektifikation zu Fulda.

Geschichte des Bestandsbildners

Das aus der Vereinigung der vormals hochstiftischen Hofkammer und Landesobereinnahme durch Verordnung vom 5. Januar 1803 gebildete Oberfinanzkollegium war obere fuldische Finanzbehörde und nach der Verordnung vom 7. November 1803 unter Aufhebung des am 7. November 1802 als Regierungsabteilung verordneten Hof- und Oberpolizeigerichts auch obere allgemeine Polizeibehörde. Am 15. Juli 1809 gingen die Aufgaben bis zum 18. Mai 1810 auf die in vier Sektionen (vgl. Bestand 97 b Nr. 370) eingeteilte Französische Administrationskammer über.

Findmittel

Arcinsys-Datenbank (Retrokonversion einer handschriftlichen Findkartei mit Mitteln der DFG, 2015)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

26,58 MM

Referent

Herr Dr. Vahl

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 20.11.2015