HStAM Bestand 97 c

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Oranien-Nassauische Regierung Fulda: Revisionsdepartement

Laufzeit

(18.Jh.) 1802/1803-1812

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Archiv- und Lehenssachen sind im Bestand 101 verselbständigt. Wenige Akten der gerichtlichen Tätigkeit des Revisionsdepartements wie des Justizdepartements befinden sich im Bestand 264 Fulda.

s.a. Bestände 91 und 97 e

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Die übernommene Weltliche Landesregierung der hochstiftischen Zeit wurde durch Regulativreskript vom 7. November 1803 in ein Revisions- und Justizdepartement aufgeteilt, wobei ersteres für Rechtsmittel gegen die Rechtsprechung des Justizdepartements, für die Justizaufsicht, für die Beilegung von Kompetenzkonflikten, für Hoheits- und Grenzsachen, für das Archivwesen und die Lehnssachen zuständig war. In Konkurrenz zum Oberfinanzkollegium wurden ihm von Anfang Mai 1807 bis zur Begründung der Französischen Administrationskammer am 15. Juli 1809 auch die Polizeisachen übertragen (vgl. Bestand 97 c Nr. 663).

Findmittel

Handschr. Findbuch, Kartei (Nr. 1-926, 1001-1055)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

5,08 MM

Referent

Herr Dr. Vahl